Die Grotesken bei den Pensionen

Das soll einer verstehen: Die Schwerarbeiterpension für Beschäftigte in belastenden Berufen soll durch den Verfassungsrerichtshof 2012 aufgehoben werden, parallel dazu aber
erreichen die „Hacklerpension“ und die Invaliditätspension neue Rekordzahlen. Also bei jenen, die wirkliche körperliche Schwerarbeit leisten, sollen Begünstigungen wegfallen – bei jenen aber, die kündigungsgeschützt ihren Berufsalltag verbringen, beleibt der Großteil der Vorteile.

Im Klartext: jeder zweite (!) Beamte nützt die Vorzüge der „Hacklerpension“, was die Groteske um diese Bezeichnung unterstreicht. Offiziell wurde etwas fiir „Hackler“  durchgesetzt, genutzt wird dieses Schlupfloch, das inzwischen zu einem Durchhaus  geworden ist,  aber überwiegend von Leuten in ,,geschützten Bereichen“.   (Kronenzeitung, 19.2.2011)



wallpaper-1019588
Mainz: Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Krisen überwinden: Richtig wünschen und Herzenswünsche erfüllen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
LET'S PLAY... with Makeup: Spring time!
wallpaper-1019588
Besuch bei der Raritätengärtnerei Treml
wallpaper-1019588
Amsel pfeift im Kontergesang „Believer“ von Imagine Dragons von den Dächern
wallpaper-1019588
Die Nerven: Anhaltende Aufruhr