Die besten gayfriendly-Bars und -Pubs von New York

Heutzutage gibt viele große Städte, die sich als die gayfriendly-Hauptstadt der Welt ausgeben. Aber diese Bemühungen sind nicht sehr überraschend, da der LGBT-orientierte Tourismus absolut am aufsteigen ist. So gibt es viele Angebote von bestimmten Orten mit  ganz speziellen Atmosphären, wonach die Menschen suchen. Stimmungen, die Sie ebnen nicht in Ihrem eigenen Land angeboten bekommen oder andere festliche, kulturellen oder fördernde Bewegungen.

bars pubs gay new york

Für viele ist San Francisco einer der Hauptstädte für Schwule, aber New York liegt mit den großen Angeboten an Spektakeln und Veranstaltungen nicht weit davon entfernt. New York scheint einfach alles zu sein, es ist eine Stadt, in der alles geschehen darf, wir können dort eine ganz bestimmt Art von Touristen suchen, zum Beispiel die bereits oben erwähnten Gayfriendlys. So wird jede Reise nach New York zu einem absoluten Erfolg, da wir mit einer dynamischen, aktiven, liberalen und wunderbaren Weltstadt konfrontiert werden.

Außerdem ist New York ein Symbol für die LGBT-Bewegungs-Kämpfer, da in New York  ein Großteil an Rechten im Thema Homosexualität erobert wurde. Die Schwulenfreiheit begann in Stonewall im Jahre 1969 und noch immer trägt diese Stadt den Kämpfergeist in sich. Sie werden viele homosexuell freundliche Stadtviertel entdecken, so wie zum Beispiel Greenwich Village oder Chelsea, wo wir Hunderte von diesen homosexuell freundlichen Lokalen finden. Greenwich Village kennt man genauso unter dem Namen “The Village”, wo wir im Zentrum den Whashington Square Park finden. Dort vereinen sich Studenten von der New Yorker University, Künstler, Nachbarn aus der Nachbarschaft und natürlich auch viele touristische Aktivitäten. “The Village” ist eine moderne, vielleicht auch ein wenig böhmische Umgebung, in der uns ein fantastisches Nachtleben erwartet.

Es gibt eine große Auswahl an Reiseführern, in denen Sie die berühmtesten homosexuell freundlichen Bars und Pubs der Stadt finden, aber hier werden wir Ihnen einige nennen, die sie auf keinen Fall auslassen sollten. Wie zum Beispiel das Splash  in Chelsea, dort werden Sie von erotischen Kellnern und Kellnerinnen empfangen, verschiedene Tanzspektakel überraschen Sie und eine wunderbare Lichtatmosphäre runden die ganze Mischung ab.

The Monster in The Village ist ein weiteres beeindruckendes Ziel, es ist eine Piano-Bar mit einer klassischen Atmosphäre aus den 30er  Jahren. Und nicht nur die raffinierte Dekoration macht den Abend zu einer  verrückte Nacht, sondern Sie werden dort eine sehr persönliche und immer gefüllte Atmosphäre vorfinden.

Und schließlich sollten Sie sich auf keinen Fall das Therapie entgehen lassen, das ist eine Lounge-Bar, die sich im Hell´s Kitchen Viertel zum heißen Punkt verwandelt hat. Die Musik wird dort wirklich sehr laut abgespielt, aber es ist der beliebteste Ort, um sich Leute zu treffen.

Wie schon gesagt, es gibt in New York noch jede Menge mehr für das homosexuelle Leben zu bieten.

 


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Weltweiter Smartphone-Markt wegen Coronavirus im Sinkflug
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 70 igsten
wallpaper-1019588
Vorfreude auf die CYCLINGWORLD 2020
wallpaper-1019588
Zuschauer sind beim ESL-Turnier in Katowice wegen Coronavirus nicht willkommen