Die Bahn in die Hölle

Das Vergnügen, in glühendheissen Zügen durch die Landschaft zu rasen ist keine deutsche Spezialität. Auch in anderen Weltteilen liebt man es, in modernen Waggons, wo die Fenster nicht mehr aufgemacht werden können, ohne Klima zu fahren. Da gibt es sogar Steigerungen des Vergnügens: man fährt nicht, man liegt in einem kaputtgegangenen Zug inmitten in Landschaft, und der schwere Stern brennt alles nieder, verwandelt die Atmosphäre des Waggons in ein flammendes Inferno.

Gerade in Schweden passiert. Wie es heisst, mussten irgendwo im schwedischen Nirgendwo gut 200 Reisende bei quälender Hitze sechs Stunden in einem Zug ausharren - ohne Klimaanlage, ohne Wasser und bei geschlossenen Fenstern.

Also, da wundert man sich nicht, wenn die Reisenden nach der Rettung von Lynchstimmung gegenüber dem Personal berichten.



wallpaper-1019588
Warum du froh sein kannst, keine Zeit zu haben
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Im Lillachtal: von Weißenohe zur Lillachquelle - Sinterterrasen
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN! Teriyaki-Lachs mit cremigen Süßkartoffel-Kokosmilch-Püree und Selleriestroh
wallpaper-1019588
Basenreiche Ernährung im Überblick
wallpaper-1019588
Dolce vita: Willkommen im wilden Süden Italiens
wallpaper-1019588
Trailrunning – Tipps für einen einfachen Einstieg