Die Bahn in die Hölle

Das Vergnügen, in glühendheissen Zügen durch die Landschaft zu rasen ist keine deutsche Spezialität. Auch in anderen Weltteilen liebt man es, in modernen Waggons, wo die Fenster nicht mehr aufgemacht werden können, ohne Klima zu fahren. Da gibt es sogar Steigerungen des Vergnügens: man fährt nicht, man liegt in einem kaputtgegangenen Zug inmitten in Landschaft, und der schwere Stern brennt alles nieder, verwandelt die Atmosphäre des Waggons in ein flammendes Inferno.

Gerade in Schweden passiert. Wie es heisst, mussten irgendwo im schwedischen Nirgendwo gut 200 Reisende bei quälender Hitze sechs Stunden in einem Zug ausharren - ohne Klimaanlage, ohne Wasser und bei geschlossenen Fenstern.

Also, da wundert man sich nicht, wenn die Reisenden nach der Rettung von Lynchstimmung gegenüber dem Personal berichten.



wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!