Die Architektur von Gaudí und ihr Revier

Alle Tiere brauchen ihr Revier, einige markieren ihr Revier mit Urin. Wir hingegen machen es, indem wir es unserem Geschmack anpassen und dies kann eine Wiederspiegelung unserer Denkweise und wie wir die Welt sehen sein. Wir schmücken es mit Objekten, die uns etwas bedeuten, wodurch wir uns geliebt fühlen und uns so Energie gibt, aber wenn es etwas ist, was uns an eine konfliktreiche Vergangenheit erinnert, kann es uns die Energie wie ein Vampir rauben.

gaudi architektur

Der Erfinder des Surrealismos Andrés Bretón lebte in einem kleinen Appartment in Pigalle, der Stadtteil von Paris, der berühmt für das Moulin Rouge ist, seine Kabaretts und Sex-Shops. Es hatte ein paar enge Zimmer, die voll von Gemälden, kuriosen Gegenständen und magischen Skulpturen aus Afrika waren.

Samuel Becket, irländischer SChriftsteller, lebte im Erdgeschoss eines Gebäudes, was von mittelmäßiger Architektur zeugte, mit einem Minimum an Möbeln und weissen leeren Wänden. Wenn es aus dem Fenster sah, sah er die hohen Mauern eines Gefängnisses.

Marcel Marceau lebte in einer Villa mit Park, Bäumen durchwachsen mit Spinnweben, Wände voll mit Fotos auf denen er mit berühmten Leuten abgebildet war, Schauspieler, Präsidenten, Millionäre, etc. Ein Großteil seiner Möbel waren Schränke, in denen er Medaillen, Diplome und Trophäen aufbewahrte. In einem großen Studie, waren eine Vielzahl seiner Poster in verschiedenen Sprachen ausgestellt.


wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Doppelschlag – Jungle veröffentlichen gleich zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Du bist, was du isst
wallpaper-1019588
Blog to go - Tina auf der LBM 2018
wallpaper-1019588
Die 5 schönsten Leuchttürme an der niedersächsischen Nordsee
wallpaper-1019588
Das Almdorf Seinerzeit – Luxus in den Nockbergen
wallpaper-1019588
Erste Einschätzung der Flutkatastrophe spricht von „Millionenschaden“
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie mit Naturheilkunde behandeln