Der zukünftige Bundeskanzler Habeck in Amerika…

Der zukünftige Bundeskanzler Habeck in Amerika…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Am Freitag, den 24.01.2020 flog der zukünftige Bundeskanzler von eigenen Gnaden nach Washington und suchte dort das amerikanische Außenministerium auf, in dem sich auch eine „Europa-Abteilung“ befindet, von deren Leiter Herr Habeck vor seinem Auftritt in Davos eingeladen worden war. Nach seinen unverschämten Interventionen gegen den US Präsidenten wurde ihm zwar mitgeteilt, dass der Leiter der „Europa-Abteilung“ für ihn nicht zu sprechen wäre, was Herrn Habeck jedoch nicht davon abhielt, nach Washington zu fliegen und sich dort mit „Diplomaten“ zu unterhalten, die vom Rang her auf der Höhe des Pförtners stehen und ihm mündlich die Botschaft überbrachten, dass der amerikanische Außenminister und auch alle ranghohen Diplomaten den Inhalt seines in Davos angegebenen Statements als unangemessen ansehen.

Weil sich die in der „Europa-Abteilung“ tätigen Mitarbeiter nicht für sein Gesülze interessierten blieb Herrn Habeck nichts anderes übrig, als die wenigen dort anwesenden deutschen Journalisten voll zu quatschen. Er schwafelte wieder davon, dass der amerikanische Präsident den multilateralen Ansatz (was auch immer das sein soll) zerstört und deshalb von ihm als politischer Feind angesehen wird und dass man für eine transatlantische Beziehung eine kritische Auseinandersetzung mit Herrn Trump suchen muss und er der richtige Mann dafür ist.

Faktisch stellte Herr Habeck nur klar, dass er in der Klapsmühle Deutschland in Sachen „Wahnsinn“ derzeit die „Pole Position“ einnimmt und da die deutsche Bevölkerung zu mindestens 25% genau so hirntot ist, wie ihre philosophisch ambitionierte Lichtgestalt Habeck, werden sich weltweit alle Staatspräsidenten darauf einstellen, was großteils ja bereits geschieht, der tunesische Staatspräsident schickt Frau Merkel seine von ihm begnadigten Gewaltverbrecher direkt vom Knast in die Asylheime, der türkische Staatspräsident zockt bei Frau Merkel Milliarden für die Unterbringung von „Flüchtlingen“ ab, weil er den Großteil von ihnen an einer Flucht nach Deutschland hindert und den Rest per Flugzeug nach Deutschland schickt, der König von Swasiland, einem der ärmsten Länder der Welt kassiert jährlich 147,5 Millionen US Dollar bei Frau Merkel und hat sich davon 120 BMW und 19 Rolls Royce gekauft und den Rest auf sein Schweizer Konto überwiesen, auf dem bereits ein „Notgroschen“ von 210 Millionen Dollar liegt, die Liste der weltweit von Merkel und Co „verbrannten“ Steuergelder würde ganze Bücher füllen und Herr Habeck wird sie dahingehend noch mit einem riesigem Abstand überholen!!!


wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Musikalisch inszeniertes Säbelgerassel abseits der sieben Weltmeere
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 60 geburtstag von den kollegen
wallpaper-1019588
#0999 [Session-Life] Bautagebuch ~ Kleinigkeiten auf der Baustelle
wallpaper-1019588
#34 Booktalk - Born a crime(Farbenblind)
wallpaper-1019588
Sch㶮er kurzer geburtstagbpruch