Der Würstchenverkäufer - Gib Dein Bestes!

Der Würstchenverkäufer - Gib Dein Bestes!
Ihr Lieben,


heute möchte ich Euch die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:

„Der Würstchenverkäufer“

„Es war einmal ein Würstchenverkäufer, der hatte weit und breit die besten Brat- und Bockwürstchen und konnte damit den höchsten Preis in der ganzen Gegend erzielen, denn die Leute kamen von weit her, um seine leckeren, aus biologischem Fleisch hergestellten Würstchen zu essen.

Der Würstchenverkäufer - Gib Dein Bestes!

Quelle: www.wikipedia.org

Sein Geschäft lief so gut, dass er sogar ernsthaft überlegte, einen Kredit aufzunehmen, um einen weiteren Verkaufsstand zu kaufen und einen Verkäufer einzustellen.

Vorher wollte er aber erst den Rat seiner Tochter einholen, denn diese studierte Wirtschaftwissenschaften und machte gerade ein Praktikum an der Börse.


Die Tochter warnte ihren Vater, der weder Fernseher noch Radio hatte und auch nie Zeitung las, eindringlich: „Eine Rezession wird kommen, die Zeiten werden hart. Du solltest jetzt kein Risiko eingehen und Dich auf magere Jahre vorbereiten. Das hört man jetzt überall und auch meine Professoren sprechen immer öfter davon. Man spürt es auch an der Börse!“

Der Vater war froh, mit seiner Tochter gesprochen zu haben und stellte die Investitionen hinten an. Aus Angst vor drohenden Verlusten stellte er auf eine preiswertere Würstchensorte um, die aus Fleisch aus Massentierhaltung hergestellt wurden, und ersetzte die handgemachten Brötchen vom Bäcker durch Industrierohlinge.

Und tatsächlich: Die Rezession traf den Würstchenverkäufer hart, denn seine Umsätze gingen rapide zurück. Schließlich musste er seinen Stand schließen und kam gerade noch mit einem geringen Verlust davon.


Da sprach er zu seiner Tochter: „Danke für Deine Warnung. Wir stecken mitten in einer großen Wirtschaftskrise. Ohne Dich würde ich jetzt auf einem Kredit für einen weiteren Verkaufsstand sitzen und vielleicht hätten wir sogar unser Haus verloren.“


Ihr Lieben,


wenn ich diese Geschichte lese, dann weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll.


Fast jeden Tag sehen und hören wir im Fernsehen und im Radio, wie dramatisch die Lage in Europa ist. Man hat fast das Gefühl, als wenn eine Hungersnot vor der Tür stehen würde.


Unsere heutige Geschichte möchte uns auf zwei ganz wichtige Dinge aufmerksam machen:


Zum einen dürfen wir uns, wenn wir im neuen Jahr ein Ziel erreichen wollen, einen Traum verwirklichen wollen, nicht durch Menschen, die vorgeben, Ahnung zu haben, entmutigen lassen.


Wenn wir unsere Geschichte genau lesen, stellen wir ja fest, dass die Tochter keineswegs eine Fachfrau war, sie stand erst am Anfang ihres Studiums und sie verfügte erst über geringe Erfahrungen in der Praxis.

Wenn uns Menschen weiß machen wollen, dass
sich unser Traum, unser Ziel nicht verwirklich lassen, dann sollten wir uns zu allererst fragen, ob es sich bei den Menschen, die uns da gerade entmutigen wollen, tatsächlich um ernstzunehmende Fachleute handelt, was unsern Traum, unser Ziel betrifft.

In den meisten Fällen werden wir feststellen, dass unsere Entmutiger nur vorgeben, Ahnung zu haben, dass es in der Regel aber keine Fachleute sind, was unseren Traum, unser Ziel betrifft.

Deshalb sollten wir ihnen auch nicht allzu viel Gehör schenken, sondern tapfer weiter auf unser Ziel zusteuern.
Das Zweite, das wir aus unserer heutigen Geschichte lernen können, ist die kluge Tatsache, dass wir nur dann unsere Ziele erreichen, unsere Träume verwirklichen werden, wenn wir bereit sind, dafür unser Bestes zu geben.

Der Würstchenverkäufer ist nicht pleite gegangen, weil die wirtschaftliche Lage so schlecht war, sondern weil er nur noch Massenware verkauft hat, wie alle anderen auch. Wäre er bei seinen wunderbaren Bio-Würstchen geblieben, würde er auch weiter seine Würstchen verkauft haben.


Deshalb, Ihr Lieben, glaubt weiter an Euren Traum, Eure Ziel und lasst Euch von niemandem entmutigen und seid bereit, das Beste zu geben, um Eure Ziel, Euren Traum zu verwirklichen.

Ich wünsche Euch einen fröhlichen Abend und eine gute Nacht und grüße Euch herzlich aus Bremen
Euer heiterer Werner

Der Würstchenverkäufer - Gib Dein Bestes!

Quelle: Karin Heringshausen


wallpaper-1019588
Nachhaltige Babybodies von Tom&Jenny
wallpaper-1019588
BAG: Geringerer Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß!
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
Edlseer Jubiläum in Mariazell – 3 phantastische Tage – Fotos und Videos
wallpaper-1019588
NEWS: The Japanese House kündigt Debüt-Album für 2019 an
wallpaper-1019588
NICOLAS JAAR – Best Off Mix
wallpaper-1019588
Super Mario Party für die Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Dokumentation: "Sie werden mich lieben, wenn ich tot bin" / "They'll Love Me When I'm Dead" [USA 2018]