Der Weg zum Ziel

Hallo Leute!

Jeder Anfang ist schwer. Damit es leichter wird, muss man den ersten Schritt machen! Der erste Schritt in die richtige Richtung, beginnt nicht wie viele vielleicht denken mit dem Training oder der Umstellung der Essgewohnheit, sondern im Kopf.

Wie ihr den Weg zum Wunschgewicht, Traumkörper oder gesünderen Lebensstil verwirklichen könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Man muss wissen, warum man etwas verändern möchte. Nehmt euch einen Zettel und Stift zur Hand und schreibt auf, was euch an eurem Körper oder Lebensstil stört.

Wenn ihr mit allem zufrieden seid, dann könnt ihr es nur noch besser machen. Optimiert eure Gewohnheiten.

Wenn ihr einige Dinge habt, mit denen ihr überhaupt nicht zufrieden seid, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen daran etwas zu ändern. Meist sind es mehrere Dinge, die miteinander gekoppelt sind.

Wie zum Beispiel: „Ich möchte schlanker sein.“
Schlanker wird man eben nur, wenn man sich gesund ernährt und Sport treibt. Somit müssten gleich 2 Dinge geändert werden = Ernährung + Sport.

Wer meint, er könnte einen Traumkörper bekommen und weiter Fastfood und Süßigkeiten essen…der irrt sich gewaltig. Sport alleine funktioniert nicht. Diäten alleine funktionieren nicht. Diäten funktionieren generell nicht!!!!

Ich spreche aus Erfahrung. In den vergangenen Jahren habe ich unzählige Diäten ausprobiert – keine hat geklappt. Jojo-Effekt…! Ich war auch extrem unsportlich…ja!

Doch ich habe etwas geändert…mein Einstellung zum Leben.

Gesunde Ernährung + Sport + Lebensfreude

Meine Tipps an euch:

  1. Geht es langsam an!
  2. Setzt euch realistische Ziele!
  3. Gönnt euch Pausen – Wenn ihr an 6 Tagen nach Plan esst, dann könnt ihr am 7. auch einmal ein Cheat-Meal einplanen.
  4. Regeneration – Trainiert 3 bis 4 Tage pro Woche und erholt euch an den restlichen Tagen. Kombiniert Kraft und Ausdauer und bringt Abwechslung ins Workout. Es gibt so viele unterschiedliche Arten Sport zu treiben – Laufen, Walken, Radln, Krafttraining, Workouts, Tennis, Klettern, Skaten und und und…! Sport muss nicht immer anstrengend und langweilig sein – absolviert Sportarten, die euch begeistern und Freude bereiten.
  5. Trinken – Denkt daran immer etwas zu trinken – Wasser, ungesüßter Tee oder selbstgemachte Obst- und Gemüsesäfte. Verzichtet auf fertige Getränke mit viel Zucker und Geschmacksverstärker. Ideal wären 2 bis 3 Liter pro Tag – bei hartem Training oder heißem Wetter könnt ihr zusätzlich noch etwas zu euch nehmen.
  6. Trainingspartner – Startet mit einem Freund, Freundin, Eltern oder einem Coach euer Sportprogramm.
  7. Zeitmanagement – Plant euren Tag, plant eure Essenszeiten und Trainingseinheiten gut ein, damit für die ’schöneren‘ Dinge im Leben genügend Zeit bleibt.
  8. Lasst euch nicht verunsichern – Rückschläge kann es immer geben, aber AUFGEBEN WAR GESTERN.
  9. Geht positiv an die Sache ran! 
  10. Ernährungs- und Trainingstagebuch – Damit ihr nicht den Überblick verliert und Erfolge besser feststellen könnt, ist ein Ernährungstagebuch äußerst hilfreich.

Das waren meine Tipps zum Thema ‚Der Weg zum Ziel‚  – wünsche euch viel Erfolg auf eurer Reise und wenn ihr über ein bestimmtes Thema mehr erfahren wollt, könnt ihr mir gerne ein Mail schreiben oder einen Kommentar hinterlassen. Gerne begleite ich euch auch auf eurem Weg {Ernährungs- und Fitnesscoaching} -> schreibt mir auch zu diesem Thema bitte ein Mail.


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
Wie rechnet man von Fahrenheit in Celsius im Kopf um?
wallpaper-1019588
alimentierte Messermänner
wallpaper-1019588
Ein Stück aus der Vergangenheit und der Wochenstart
wallpaper-1019588
CadeaVera - Meine Lieblingspflege von Müller Drogerie
wallpaper-1019588
Zwei Wochen bis zu den „Midterms“: Demokraten gehen mit neun Prozent Vorsprung ins Wahlkampffinale
wallpaper-1019588
SRF-Serie: „Achtung, Mütter“ geht in die zweite Runde