Der Wecker

Heute hat ja eigentlich jeder von uns eine Uhr. Manche neigen sogar zum Sammeln und wieder andere haben Modell für den Gegenwert eines Wohnhauses. Wer es braucht.

Aber es geht heute nicht direkt um die Uhr als solches, sondern um eine Uhr mit einer Zusatzfunktion - oder kurz „es geht um den Wecker".

Es gab Zeiten, da waren Uhren ein Luxusgut und die wenigen normalen, welche vor Sonnenaufgang aus den Federn mussten, die verließen sich auf den Nachtwächter - Du weißt schon, dieser Typ, der jede Stunde ausruft oder singt.

Stelle man sich heute vor, nachts läuft einer „grölend" durch die Straße und singt jede Stunde an, hm, ich wollte derjenige nicht sein.

Der Wecker

Erste Wecker gab es bereits in der Antike.

So berichtet man von Wasseruhren, welche ab einem gewissen Wasserstand mit einem Hebel ein Glockenwerk auslösen konnten.

Dante beschreibt in „Göttlicher Komödie" aus dem Jahr 1320 ein Uhrwerk mit Weckmechanismus.

Und aus dem 15. Und 16. Jahrhundert sind uns noch Türmeruhren in den Kirchen überliefert.

Freilich haben diese „Wecker" nur sehr entfernt mit unserer heutigen Vorstellung von einem solchen Gerät zu tun.

Im Laufe der Jahre wurde die Uhrentechnik immer ausgewogener. Mit der Erfindung der Unruh und der Feder als Energiespeicherwerk wurden die Uhren kleiner und damit auch mobiler. Sie blieben aber noch über viele Jahrzehnte hinweg ein Spielzeug des Adels oder reicher Kaufleute.

Durch die Industriealisierung mussten immer mehr Menschen stets pünktlich zu ihrer Arbeitsstelle erscheinen, da konnte man sich nicht immer auf den Hahn im Hof verlassen und auch die Sirenen der Fabriken, welche ihre Arbeiterinnen und Arbeiter an die Werkbank riefen - konnte man an manchen Orten nicht hören.

Die Stunde der Wecker hatte geschlagen, wenn Du so willst.

Ein Wecker erhielt mit der Zeit sein lange typisches Aussehen, kleine Füßchen, rundes Gehäuse und oben zwei Glocken. Für mich immer noch der typische Wecker.

Durch die Entwicklung der Quarzuhren bekamen Wecker im Laufe des vergangenen Jahrhundert immer neue Formen und wurden oft mit einem Radiogerät kombiniert.

Heute droht mit den vielfältig einsetzbaren Smartphones Gefahr aus einer anderen Ecke. Eines bleibt letztlich gleich, es wird geweckt und so Manche/r denkt sich „nur noch ein paar Minuten".

Ich gehöre auch oft dazu 😉

Es grüßt Dich

Björn 🙂


wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen