Der Spam-Bombenteppich in den USA

Der Spam-Bombenteppich in den USASchon seit über einer Woche wird in den einschlägigen Medien über eine massive Spam-Welle in den USA berichtet.

Die Spam-Emails sind an Millionen Empfänger in den USA gegangen und enthalten Bombendrohungen, die in mehreren Fällen schon die Evakuierung von Gebäuden nach sich zogen.

Der Spam-Bombenteppich in den USAAuf diese Tour versuchen die Erpresser, ihre Opfer mit immer wieder neuen Texten zur Zahlung von 20.000 Dollar in Bitcoin zu bewegen. In allen Fällen kündigen die Kriminellen hinter den Spam-Mails an, den Arbeitsplatz oder das ganze Gebäude, in dem sich die angemailte Person befindet, zu sprengen, wenn die Opfer der Forderung nicht nachkommen.

Banken, Universitäten, Schulen, Medien, Gerichte und auch Unternehmen sind im Visier der Erpresser. Sicherheitshalber wurden auch schon mehrere öffentliche Einrichtungen evakuiert, wodurch die Arbeit lokaler Behörden überall in den USA eingeschränkt wurde.

Fachleute stufen die Erpresser-Mails als Spam ein. Sie entsprechen auch dem Muster ähnlicher Kampagnen, bei denen in erster Linie mit der Veröffentlichung von kompromittierenden Fotos, Videos oder Informationen gedroht wird, um Geld so zu erpressen. Laut den Sicherheitsexperten wurde auf die in den Bombendrohungen angegebenen Bitcoin-Adressen bisher noch kein Geld eingezahlt.


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze