Der Papst fordert eine Weltregierung

„Im zweiten vatikanischen Konzil aus den sechsiger Jahren wird das Errichten einer Weltregierung propagiert. In einer Enzyklia des Vatikan vom 7. Dezember 1965 wird eine „universelle, oeffentliche Authoritaet“ gefordert. Papst Paul IV. ruft in „Populum Progressio“ zur Bildung einer „Neuen Weltordnung“ auf, in der eine „Weltauthoritaet etabliert werden solle. Papst Benedikt knüpfte am 7. Juli 2009, einen Tag vor dem G-8-Gipfel in Italien, in der Enzyklika „caritas in veriate“ daran an und forderte eine „echte politische Weltautoritaet“, die über die UN hinausgeht, „um die Wirtschaft zu steuern“. Offener konnte der Papst eine kommunistische Weltregierung kaum fordern.

Zitiert aus:
„Das Kapitalismus Komplott – Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden“


wallpaper-1019588
Gewonnen! Und nun? – Fünf Fragen an DCP Gewinner Christopher Kassulke von HandyGames
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
Glutenfreier Backkurs und Kochkurs bei Tanja – Es kann so einfach sein :)
wallpaper-1019588
Mission Impossible
wallpaper-1019588
[Rezension] Bienenkönigin von Claudia Praxmayer
wallpaper-1019588
Academy of Shapeshifters – Sammelband 2
wallpaper-1019588
Taufpatin der neuen Mein Schiff 2 ist Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Jetzt kommt der SuB zu Wort #29