Der neue “Wiener Staatsoper Blog” ab sofort online

Wien (Culinarius) Der digitale Auftritt der Wiener Staatsoper ist  nach der in den letzten Monaten verstärkten Präsenz auf Facebook, Youtube und Twitter  ab sofort um eine Plattform reicher: Auf dem neuen Blog der Staatsoper  wird ein breitgefächertes Online-Magazin mit Informationen aus allen Bereichen des Hauses präsentiert. Einblicke hinter die Kulissen, in den Entstehungsprozess einer Produktion, Interviews mit Dirigenten, Regisseuren, Solisten und Orchestermitgliedern, Bildergalerien, Audiofiles und Videos, persönliche Eindrücke von Künstlern aus dem Opern- und Ballettbereich sowie satirische Zeichnungen des Ensemblemitgliedes Benedikt Kobel (Rubrik “Neues vom Kobel”) runden das Angebot ab. Die Seiten werden laufend aktualisiert mit Informationen über die Geschehnisse am Haus, Neuigkeiten und Hintergründen. Die Inhalte auf blog.wiener-staatsoper.at können von allen Interessierten kommentiert und geteilt werden.

Fotocredit: creative commons

 


wallpaper-1019588
Kreolisches Gemüse Jambalaya
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Kurzfilm: "Die Reise zum Mond" / "Le voyage dans la lune" [F 1902]
wallpaper-1019588
200 Jahre Karl Marx: Philosoph, Visionär und kein Marxist
wallpaper-1019588
Wie wird eine MySQL Datenbank auf einem Mac OS X gestartet/gestoppt?
wallpaper-1019588
Die neuen Doppelhaushälften in Willich stehen jetzt zum kostenlosen Bewohnen für die Flüchtlingsmigranten bereit
wallpaper-1019588
Graziano - Ich Sag Ti Amo
wallpaper-1019588
Andre Fenna - Das Letzte Mal