Der Naturpark Rya Skog in Göteborg

Eines der vielleicht interessantesten Naturschutzgebiete Göteborgs liegt in einer Gegend, in der man vermutlich alles sucht, nur kein Naturschutzgebiet, denn der Rya Skog ist umgeben von Ölraffinerien, Hafenanlagen und einer bedeutenden Wasserreinigungsanlage der Stadt. Der kleine Wald erscheint daher wie eine kleine Oase, die um ihr Überleben kämpft und bei diesem Kampf auch mehrmals Opfer bringen musste.
Der Naturpark Rya Skog in Göteborg
Der Rya Skog, der sich auf der Göteborger Insel Hisingen befindet, ist das älteste Naturschutzgebiet Göteborgs und wurde bereits 1928 unter Schutz gestellt. Hauptziel sollte sein einen der ursprünglichsten Laubwälder Schwedens zu erhalten. Der Wald sollte sich auch in Zukunft einem Urwald entsprechend weiterentwickeln. Dreimal waren sich jedoch Industrie und Göteborger Politik darüber einig, dass man geschützte Teile des Waldes in Industriegebiet verwandeln konnte, erstmals 1946 und dann wieder in den 50er und den 60er Jahren.
Der Naturpark Rya Skog in Göteborg
Es ist wünschenswert, dass das noch erhaltene Naturschutzgebiet Rya Skog nicht weiterhin der Industrie weichen muss, die schon heute ihre Geräusche und unangenehmen Gerüche über die ältesten Eichen Göteborgs gleichmäßig verteilt. Zu allem Erstaunen fühlen sich jedoch die verschiedensten Vogelarten, einige darunter geschützt, dennoch in diesem relativ kleinen und sumpfigen Waldgebiet wohl. Eine der Ursachen ist sicher, dass man hier einen ursprünglichen Laubwald findet und auch sehr viel totes Holz zur Verfügung steht.
Der Naturpark Rya Skog in Göteborg
Das Naturschutzgebiet Rya Skog kann nicht, wie die anderen Naturschutzgebiete Göteborgs, kreuz und quer durchstreift werden, da man überall auf Morast und sumpfige Wasserflächen stößt. Die sicherste Methode ist daher den Wanderwegen zu folgen und seine Rast auf eine der erhöhten Wiesen zu verlegen, die man innerhalb des Naturschutzgebietes findet und die, nach alter Tradition, Ende August gemäht werden.
Der Naturpark Rya Skog in Göteborg
Der Rya Skog gilt als besonders artenreich, sowohl was Vögel betrifft, als auch hinsichtlich von Pilzen, Blumen, Kriechtieren und selbst einige Säugetiere haben hier ihre festen Reviere. Wenn man daher die Vielfalt dieses Naturschutzgebietes entdecken will, so sollte man mehrmals im Jahr einen kleinen Ausflug zum Rya Skog unternehmen, an dem man noch heute eine Befestigung aus dem 17. Jahrhundert finden kann und somit auch ein Stück Geschichte Göteborgs entdeckt.
Copyright Text und Fotos: Herbert Kårlin

wallpaper-1019588
Bunt, bunter, Babauba / Gewinnspiel folgt…
wallpaper-1019588
Klingt gut
wallpaper-1019588
Prinzipale Normenkontrolle vs Inzidente Normenkontrolle
wallpaper-1019588
Die Tradition stetiger Erneuerung in der SPD seit 2002
wallpaper-1019588
Cat Scratchin‘ – Ladies in the Groove (Compilation) [3 Audio Videos]
wallpaper-1019588
Flammen über Fernost (1954)
wallpaper-1019588
Bully: Im Schneckentempo
wallpaper-1019588
[Rezension] Nicht weg und nicht da