Der Hobbit – Smaugs Einöde

derhobbit22

Der Hobbit – Smaugs Einöde

Fakten
- Originaltitel: The Hobbit: The Desolation of Smaug
- Regie: Peter Jackson
- Genre: Fantasy
- FSK: 12 Jahre
- Spieldauer: 161 Minuten
- Amazon

Schauspieler
Martin Freeman – Bilbo Beutlin
Ian MacKellen – Gandalf
Richard Armitage – Thorin Eichenschild

Inhalt
Unter einen gewissen Zeitdruck müssen die Zwerge Erebor erreichen. Doch der Weg ist weit. Nicht jeder ihnen wohl gesonnen und das Böse in Mittelerde erwacht.


So wird die Gruppe zwei Mal gefangen genommen und nur durch Bilbo können sie beides Male wieder befreit werden, da zum Zeitpunkt der Festnahme er stets den Ring trug und somit unsichtbar war.

Für die Zwerge ist ihr Ziel zum greifen nahe und deswegen wird Bilbo in die Tiefen des Berges geschickt um den Arkenstein zu suchen. Dabei erweckt er aber (ausversehen) Smaug – den dort schlafenden Drachen.

Meinung
Genau wie beim Herr der Ringe ist der zweite Teil mit mehr Action. So müssen sich die Gefährten gegen Orks, Spinnen, Elben und den Menschen behaupten.

Gandalf fühlt dann erstmal den Bösen auf den Zahn – da durch Bilbo, sozusagen, das Böse reaktiviert worden ist, als der den Ring nutzte. Erfolgreich ist Gandalf nicht. Allgemein macht die Figur des Gandalfs auf mich den Eindruck als kommt er immer mit einem blauen Augen davon. „Kämpfen“ stellt er sich nicht wirklich und wenns schwierig wird gibt er die Verantwortung ab oder ruft die Adler.

Während Bilbo zwar kein guter Kämpfer ist (Was für Hobbits aber normal ist), aber durch den Ring einen gewissen Vorteil hat – was aber auch wieder rum etwas argwöhnisch gewertet werden kann.

Da ich aber ein gnädiger Filmeschauer bin, fällt bei mir die mangelhafte Animation nicht ins Gewicht (Zum Beispiel als Legolas über die Orkköpfe hüpft). Man kann auch darüber streiten ob der Hobbit in drei Teile hätte geteilt werden sollen oder nicht – aber andersseits liest man dann oft, das es gelobt wird, dass der Film so getreu dem Buch ist. Ich sehe ihn als gelungene Unterhaltung an. Ich kann gut abschalten und das drumherum um mich vergessen.

Fazit
Spannender Teil mit fiesen Cliffhanger am Schluss.

26. Januar 2014 In Kategorie: Film & Serie Schlagwörter:
  • Kino

wallpaper-1019588
Auf Wiedersehen!
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Hochfest Maria Empfängnis 2019
wallpaper-1019588
R.I.P. Dad
wallpaper-1019588
Tokyopops meistverkaufte Manga im November 2019
wallpaper-1019588
Mandel Marzipan Kekse aus Italien – Amaretti Morbidi