Der Einsiedler Botta

Der Einsiedler Botta

Wenn das kein Botta ist! Die Oechslin-Bibliothek in Einsiedeln.

Der Einsiedler BottaDer Einsiedler Werner Oechslin, Jahrgang 1944 und seit zehn Jahren emeritiert, also pensioniert: ein Kunst- und Architekturgeschichtler, Lehrstuhl an der ETH, eine internationale Koryphäe; auch in Deutschland und Amerika hatte er doziert. Gut 50 000 Bücher umfasst seine Bibliothek, die er gegen Ende seines Berufslebens in eine Stiftung überführte. 2006 öffnete in Einsiedeln die zugehörige, von Mario Botta konzipierte Werner-Oechselin-Bibliothek, die vom Kloster fünf Gehminuten entfernt ist. Sie ist nicht nur ein Aufbewahrungsort für Bücher, sondern auch ein Ort für Anlässe; zudem hat sie sich dem wissenschaftlichen Austausch und der Nachwuchsförderung verschrieben. Elegant ist sie bei alledem, stellten wir letztes Wochende fest, als wir durchkamen - so wie es sich für ein Gebäude geziemt, das mit Architektur-Theorie gefüllt ist.

wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Weihnachtsblasen der Stadtkapelle Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Der Spickzettel im dritten Versuch des zweiten juristischen Staatsexamens
wallpaper-1019588
070 Shake: Endlich mal allein
wallpaper-1019588
Grandaddy: Endlich wieder gemeinsam
wallpaper-1019588
Review: Detektei Layton – Katrielles rätselhafte Fälle Vol. 1 [Blu-ray]
wallpaper-1019588
NEWS: Faber veröffentlicht weitere Tourdaten für 2020