Der DBV, das Geld und die Frauen (2)

Mir drängt sich der Eindruck auf, als würde durch die Erklärungen des Sportdirektors und Generalsekretärs des Deutschen Boxverbandes (DBV) Michael Müller bezüglich des Finanzgebarens des DBVs um die WM Teilnahme in Antalya mehr verschleiert als erklärt. Er sagte: „Wir haben vor dem Wettkampf alle Kosten zusammengefasst, und durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt. Es ist üblich bei solchen Turnieren die Kosten auf die Anzahl der Mitreisenden zu verteilen – so ergaben sich ca. 3000 Euro pro Kopf.“ Das ist schlicht und ergreifend falsch. Die Kosten wurden nämlich gar nicht auf die Anzahl der Mitreisenden verteilt, sondern nur auf die Teilnehmerinnen. Die Boxerinnen, deren Eltern, die Vereine oder die Landesverbände mussten die Kosten auch der Begleitpersonen mit aufbringen.
Herr Müller will wohl den Eindruck der vollkommenen Normalität erwecken. Man überschlägt die Kosten, dividiert sie durch die Anzahl der Teilnehmer und legt die Kosten dann um.
Im Vorfeld hat der DBV den Landesverbänden oder Teilnehmerinnen keine Aufschlüsselung der Kosten zukommen lassen. Nur auf Nachfrage – soviel zur Transparenz des DBV – bekam man die inzwischen bekannte Aufteilung mitgeteilt: 1.400 für die Boxerin (Fahrtkosten 150 Euro, Flugkosten 450 Euro, Unterbringung und Verpflegung 800 Euro) und zusätzlich noch 1.567 Euro „anteilige Kosten für die sportliche, medizinische Betreuung (Trainer, Arzt, Physiotherapie) sowie Zusatzernährung“.
Herr Müller führte weiter aus, dass die bei der WM in Barbados angefallenen Kosten den jeweiligen Landesverbänden zurückerstattet wurden, nachdem der Olympische Sportbund die Förderung bestätigt und das Bundesministerium des Inneren den Betrag ausgezahlt hat. Herr Müller erwartet offenbar, dass es bei dieser WM genauso gehandhabt werden wird. Aber wird es den Gremien denn nicht sehr seltsam vorkommen, dass die WM in Barbados pro Platz 2.000 Euro kostete und Antalya fast 1.000 Euro mehr? Wie kommt es, dass die paar Übernachtungen 800 Euro gekostet haben sollen, wo doch der türkische Verband die Trainingslagerübernachtungen schon bezahlt hat. Ich würde gerne mal die Hotelquittung sehen und mit der mir vorliegenden Hotelquittung der polnischen Nationalstaffel vergleichen.
© Uwe Betker



wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Zen, wenn man kein Zazen macht: Die Lehren Sekkei Harada Roshis
wallpaper-1019588
Der SAM, die Kopfhörer und die Tastatur
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 16
wallpaper-1019588
Bundeshaushalt 2019 ohne Haushaltsposten Migration und Asyl. Gibt es das zum absoluten Nulltarif?