Der amtierende Champion auf der Pole in New Hampshire.

Es sind noch acht Rennen bis die Chase in der NASCAR Sprint Cup Serie beginnt. Aus den 12 Chase-Fahrern wird dann der Champion ermittelt. Der amtierende Champion Brad Keselowski hatte bis jetzt eine recht bescheidene Saison. Das könnte sich aber an diesem Wochenende in Loudon, New Hampshire ändern.

Credit: 287991Tom Pennington/Getty Images

Credit: 287991Tom Pennington/Getty Images

Keselowski fuhr  auf die Pole und hoffentlich gibt ihm das den nötigen Boost am Sonntag, einen neuen Streckenrekord fuhr er während des Qualifying auf dem New Hampshire Motor Speedway  schon einmal.
In den Standings muss für Keselowski etwas passieren. Er hat diese Saison noch keinen Sieg eingefahren und steht auf Platz 13. Auch der Champion weiß, dass er schnell was reißen muss.

Credit: 287981Jonathan Ferrey/NASCAR via Getty Images

Credit: 287981Jonathan Ferrey/NASCAR via Getty Images

Jimmie Johnson, der die letzten Wochen das Renngeschehen dominiert hat, fuhr auf den zweiten Startplatz. Dann allerdings fiel sein Rennwagen, die No. 48, bei der Inspektion durch und nun startet der Standingsführende von Platz 43. Weil Johnson seinen Platz aufgeben musste, startet nun Kurt Busch neben Brad Keselowski von Platz 2. Dahinter stehen Dale Earnhradt Jr. und Kyle Busch. Jeff Gordon startet von Platz 5.
Von Platz 42, einem Platz vor Jimmie Johnson, wird der älteste Rennfahrer starten, der je in einem Sprint Cup Wagen gesessen hat. Morgan Shepherd ist 71 Jahre. Sein Debüt war 1970 und seit 2006 ist Shepherd kein Rennen mehr gefahren.

Auch neben der Rennstrecke gab es einiges zu berichten. Das wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis in NASCAR ist der Wechsel von Kevin Harvick von Richard Childress zu Stewart-Haas Racing in der kommenden Saison.
Schon letzte Saison wusste es jeder, aber alle Beteiligten hielten sich sehr bedeckt. Harvick ist der beste Freund von Tony Stewart und so macht der Wechsel durchaus Sinn. Auch der Hauptsponsor Budweiser wird mit Harvick gehen.
ryan-newman-nascar-sprint-cup-series-new-hampshire-july-2013In 2014 wird Stewart Haas Racing auch weiterhin mit drei Fahrern an den Start gehen. Danica Patricks Vertrag läuft über 2014 hinaus. Harvick kommt und Stewart fährt sowieso. Nur Ryan Newman, der einen 1-Jahres-Vertrag letztes Jahr unterschrieb, wird sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen müssen. Wer Harvicks Platz bei Childress Racing einnehmen wird, ist bis jetzt noch nicht sicher. Vielleicht Newman?
Ryan Newman startet in New Hampshire von Platz 15, sein Boss Tony Stewart steht neben ihm auf der 16.

Das Rennen auf dem New Hampshire Speedway beginnt ab ca. 19 Uhr unserer Zeit uns bis dahin ist auch noch das More-Than-Racing Tippspiel geöffnet.


wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar