Den Ex loslassen

Ein schlaues Sprichwort sagt, dass man nur das loslassen kann, was man schon in Händen hatte. Und wie fest kann man einen anderen Menschen schon in Händen haben? Und genau bei den vergangenen Beziehungen tun sich viele Menschen schwer mit dem Loslassen. Und je stärker wir mit dem Expartner noch verbunden sind, desto unzufriedener sind wir mit unserer aktuellen Situation, mit unserem jetzigen Leben. Irgendetwas scheint zu fehlen und uns am Glücklichsein zu hindern.

Der Groll nagt tief und nachhaltig

Eine Studie mit 144 Probanden hat auch ans Tageslicht gebracht, dass je unbewusster dieses Herzleid ist, desto lauter wurde über den Ex-Partner geschimpft. Und im Umkehrschluß zur Eigenbeobachtung: Wenn Sie bei sich die Tendenz beobachten, über ihren Expartner immer wieder zu schimpfen und wenige gute Haare an ihm zu lassen – seien Sie ehrlich und schauen Sie genau hin, was die Gefühle für ihn/sie noch sagen. Und mit Gefühlen meine ich die gesamte Bandbreite – von Liebe bis zum tiefen Groll und Wut. Und solange Sie noch so tief emotional mit einem vergangenen Menschen beschäftigt sind, wird kein neuer in Ihr Leben treten. Und es stellt sich generell die Frage, wie glücklich Ihr Leben in diesem Zustand derzeit ist? Zeit für Veränderung? Gerne!


wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Fast 27 Millionen Dollar für einen Magritte
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang?
wallpaper-1019588
20 Jahre Musikschule Mariazellerland – Festakt – Fotos
wallpaper-1019588
Instagrams verräterisches DSGVO-Werkzeug