Das Wort, das dich in diesem Jahr auf Kurs hält!

Das Wort, das dich in diesem Jahr auf Kurs hält!
Foto: GregRakozy/ Creative CommonsZero

Ich finde es schön, den Anfang eines neuen Jahres dazu zu nutzen, inne zu halten und mich zu fragen, was möchte ich in diesem neuen Jahr erleben? Es fühlt sich immer ein wenig, wie ein Neuanfang an.

Jetzt soll vieles anders werden. Besser, natürlich.

Damit das auch wirklich geschieht, Veränderung im Sinne von Wachstum und Heilung, nehme ich mir keine guten Vorsätze vor, sondern habe ein relativ einfaches aber für mich sehr wirksames Ritual entwickelt. Vielleicht ist es auch für dich hilfreich. Das würde mich sehr freuen!

Als Dankeschön habe ich weiter unten noch ein Geschenk für dich zum download.

Die Natur, das Universum, das Bewusstsein, entwickelt sich in Zyklen.

Tag und Nacht, Wachstum und Vergänglichkeit. Unendliches Potential und Möglichkeiten sind darin enthalten und die Gewissheit, das Alles immer Veränderung ist und nie wieder in der gleichen Form existieren wird. Jedes Blatt, jede Blume, jeder Moment und jedes Wesen ist einzigartig. Das ist, was die Fülle des Lebens ausmacht.

Auf dich bezogen bedeutet das, egal wie langweilig, einfach oder monoton dein Leben gerade auch scheint. Bemerke wie jeder Moment deines Lebens einzigartig und neu ist.

Du glaubst, das jeder Tag wie der andere ist. Das stimmt aber nicht. Jeder Moment ist neu und einzigartig.

Die meisten Glaubensmuster sind für dich heute nicht mehr brauchbar.

Mit deinen Gefühlen und Glaubensmustern, ist es nicht anders. Das was gestern Gültigkeit hatte, ist heute nicht mehr brauchbar. Das was dir gestern gedient hat und dir weiter geholfen hat, behindert dich heute vielleicht. Du behältst es aber dennoch bei, weil es sich als Verhalten oder Denkmuster verfestigt hat.

Versuche daher feste Vorstellungen, Verhaltens- und Denkweisen loszulassen, wenn sie nicht mehr brauchbar sind, wenn sie dir nicht mehr dienen.

Verändere etwas: Verändere deine Haltung gegenüber einer Situation und/oder mache etwas auf eine ganz andere Art und Weise.

Mit anderen Worten, dehne deine Komfortzone aus und mach dich auf in unbekannte Gefilde.

Veränderung verursacht Widerstand

Veränderung lässt immer Widerstand aufkommen und gemütlich ist Veränderung auch nicht.

Aber, jedes mal wenn du ein Stückchen weiter gehst, kommst du einem sonnigeren, energiereicheren Ort näher und wirst dir deiner selbst bewusster.

Der Trick ist, immer einen kleinen bewussten Schritt nach dem anderen zu machen. Dich dann durch den dichten Nebel von Verwirrung, Ängsten und Widerständen durchzumanövrieren. Das schaffst du am Besten, indem du dein Ziel nicht vergisst, ihm treu bleibst, es dir immer vor Augen behältst, nicht umkehrst aus Angst und Zweifel und wieder in alte Muster verfällst.

Wenn du dich bei einer anstehenden Entscheidung unwohl fühlst, ist das immer ein Kampf zwischen Liebe und Angst.

Ein Kampf zwischen dem Vertrauen in das Leben, deiner wahren Natur und der Anhaftung an alt Hergebrachtem und steifen Vorstellungen, die dein Ego dir flüstert, weil es dich da halten möchte wo du bist, in vermeintlicher Sicherheit.

Entscheide dich immer öfter aus Liebe heraus zu handeln. Was nicht bedeutet Alles mit Zuckerguss zu übertünchen.

Lass alte Glaubensmuster und Verhaltensweisen los. Jeder Moment ist neu und birgt zahllose Möglichkeiten.

Dein Wort des Jahres hilft dir deine Intention zu verankern

Ich weiß das geht nicht von heute auf morgen und ist auch nicht immer einfach. Sich dieser nichtdienlichen Glaubensmuster und den daraus resultierenden Gedanken und Handlungen bewusst zu werden, ist schon ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Mein Wort des Jahres hilft mir auf Kurs zu bleiben

Damit ich einen Anker für das, was ich in diesem Jahr in mein Leben verändern möchte habe, finde ich jedes Jahr ein Wort für mich, das mein Motto des Jahres ist.

Mein Wort finde ich, indem ich mir folgende Fragen stelle:

Wie möchte ich mich dieses Jahr fühlen?

Was soll sich ändern?

Welche Resultate möchte ich erleben?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, kannst du die folgende MEDITATION verwenden:

Stelle deinem Herzen während der Meditation diese Fragen und schaue welches Wort sich bildet. Vielleicht sind es auch mehrere Wörter. Dann finde die Grundintention, die in allen Worten steckt heraus.

Bei mir wahren es die Worte Einklang mit mir selbst, Mut, Verbunden sein. Das was alle Worte hier verbindet ist, was für mich alle gemeinsam haben ist

Ich möchte mehr meine Wahrheit leben. Den Mut haben meine Wahrheit auszusprechen. Was auch heißt, mehr von dem zu machen, was ich liebe und meinem Ruf zu folgen. Das erfordert auf jeden Fall Mut. Immer dann, wenn ich merke, ich versuche der Rolle, die von mir erwartet wird, zu entsprechen und mir selbst damit Leid zufüge, soll mich mein Wort erinnern, auf meinem Weg zu bleiben. Meine Wahrheit zu leben.

Dein WUNDER bares Jahr, Jahreskalender als Geschenk für dich

Damit du dich erinnerst, das WUNDER bare Veränderungen wirklich geschehen können, wenn du dich darauf ausrichtest und neue Gedankenwege gehst, habe ich ein kleines Geschenk für dich:

Der „Mein WUNDER bares Jahr" Jahreskalender, den du HIER downloaden kannst.

Wenn er dir gefällt, kannst du ihn aufhängen und mit deinem Wort des Jahres versehen, damit du es immer vor Augen hast.

Was ist dein Wort des Jahres? Ich bin total gespannt und freue mich riesig, wenn du es unten in den Kommentaren mitteilst.

Hast du was, was dir dieses Jahr besonders unter den Nägeln brennt? Ein Thema, das dich besonders beschäftigt oder mehr darüber lesen würdest. Dann schreibe mir ein paar Zeilen.


wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?
wallpaper-1019588
#1162 [Review] Manga ~ Ballerina Star
wallpaper-1019588
Laptop Lüfter leiser machen
wallpaper-1019588
Rena Rossner – The Sisters of the Winter Wood