Das war 2010 – Rückblick und Ziele für das Jahr 2011

Hey Leute,
mein letzter Blogeintrag in diesem Jahr… ach ja, wie traurig… Aber Kopf hoch, es geht natürlich wie gewohnt weiter mit Tipps und Tricks zur Typografie, Photoshop, Zeichenkursen uns mehr! Wir wollen das Jahr mal revue passieren lassen und einen kleinen Einblick in das kommende Jahr werfen, welches schon morgen eingeläutet und groß gefeiert wird. Was waren eure Highlights und was sind eure Ziele für das kommende Jahr?

Das Jahr 2010 war für mich schon etwas besonderes, da in diesem Jahr so einiges passiert ist. Ein großes Highlight war für mich beispielsweise die bestandenen Prüfungen, die ich im Juni absolvieren musste. Auch wenn es nicht gerade einfach war, hatte ich wirklich eine Menge Spaß an den kreativen Umsetzungen. Für mich ist das Gestalten immer wieder eine Herausforderung – das Lösen von bestehenden Problemen.
Nun ja, nun bin ich staatlich geprüfter Grafik Designer und kann stolz auf mich sein, das erreicht zu haben. Aber ich ruhte mich nicht auf Lorbeeren aus und wollte direkt weitermachen und mehr erreichen. So entschloss ich mich kurzerhand zu studieren, was ich bisher auch nicht bereue. Was und wieso studiere ich eigentlich?
Angefangen hat es im Jahr 2009, als ich am 1 Juli meinen Blog eröffnet habe. Damals versuchte ich noch ganz andere Themen anzuschneiden, wie zum Beispiel das Leben als Schüler. Darunter stellte ich mir Themen wie Schulhilfe, Lerntipps, Mobbing-Hilfe und vieles mehr vor. Heute muss ich sagen, dass ich dieses Thema nicht weiter verfolgt habe… auf Biegen und Brechen fiel mir einfach nichts ein, sodass ich kurzerhand meinen Blog in einen kleinen »Designer-Blog« umwandelte. Damals relativ zäh und klein gehalten – die Themen drehten sich nicht nur um Design und es war um Längen nicht so gut wie heute. Dennoch bin ich stolz darauf angefangen zu haben, meine Sichtweise hat sich total verändert, da ich mich nun intensiver mit diesen Themen beschäftige.
Durch meinen Blog und der Community meines Bloganbieters Over-Blog, lernte ich andere Blogger kennen und fing an, mich mehr für Webdesign & Co. zu interessieren. So wies mich ein Blogger darauf hin, dass ich doch Interface Design studieren könnte, wenn ich schon so viel Spaß mit meinem Blog habe… auch wenn das nur ein Bruchteil dessen ist, was ein Interface Designer macht. Tja, und wie es der Zufall so will bewarb ich mich an einer Hochschule, die diesen Studiengang anbietet. Unter anderem war das auch ein echt geniales Gefühl und für mich ein großes Highlight, das hinbekommen zu haben – ich hatte die Prüfung bestanden. Meine Zukunft war gesichert… ich glaube das kann man so sagen ;)
Aber auch mein Blog entwickelte sich weiter: Mitten in meinen Prüfungen fing ich an, meinen alten Blog »fallen« zu lassen und einen Neuen auf WordPress anzulegen. Das war nicht einfach, da ich wusste, dass ich alte Artikel nicht einfach übernehmen konnte. Dennoch wagte ich diesen Schritt und fing wieder von 0 an! Ich bereue diesen Schritt nicht, niemals! Der Blog ist jetzt schon besser besucht als der Letzte und für mich um einiges besser strukturiert.
Und nun stehe ich hier… als Interface-Student und Blogger, der nach wie vor eine Menge Spaß an seiner Arbeit hat und sie nicht aufgeben möchte. Privat gab es natürlich auch einige Highlights… aber das behalte ich für mich ;)

Habt ihr euch auch schon für das Neue Jahr etwas vorgenommen? Wenn nicht wird das höchste Zeit meine lieben Leser!
Aber was habe ich mir eigentlich vorgenommen? Das Studium geht jetzt erst richtig los, im zweiten Semester! Darauf freue ich mich wirklich sehr, auf die ganze Projekte und Aufgaben, die auf mich warten. Hier kann ich noch keine konkreten Aussagen machen… das erste Semester ist fast vorbei und es stehen noch eine ganze Menge vor mir. Daher lasse ich erstmal alles auf mich zu kommen. Was ich mir jedoch wirklich vorgenommen habe ist, meine Aufgaben früher zu beginnen und zu vollenden. Zwar bin ich immer pünktlich, verschiebe doch gerne mal die eine oder andere Aufgabe auf morgen. Das muss sich ändern, immerhin kriege ich das mit meinem Blog auch mehr oder minder gebacken!
Für meinen Blog geht es nach wie vor weiter. Ich möchte ihn weiter ausbauen, ein Forum anlegen und einiges für die Usability tun. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich finde, dass der Chatroom schon zu einem kleinen Stammtreff geworden ist. Bei mehr als 200 angemeldeten Usern sind zwar nur 10-20 online aber das macht überhaupt nichts. So eine gemütliche Runde ist doch auch mal was Schönes ;) Schon erstaunlich, dass sich vorwiegend jüngere User anmelden, woher kommt das denn :p?
Nichtsdestotrotz werden auch die sozialen Medien nach wie vor genutzt: Hier bleibt alles beim Alten… in diesem Sinne bedanke ich mich auch für knapp 1300 Twitter-Follower, das ist echt super!
Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass es wieder tolle und ausführliche Zeichenkurse, weitere Tricks zur Typografie sowie einigen interessanten Artikelserien geben wird. Auch Photoshop wird wieder weitergeführt und spannende Tutorials werden geschrieben und auch als Video gedreht. Bleibt gespannt und natürlich auch am Ball.
Nun aber zu euch: Schreibt in die Kommentare doch mal einen kleinen Rückblick, was ihr dieses Jahr erlebt habt und ihr nicht missen möchtet. Was hab ihr euch für das kommende, neue Jahr vorgenommen und mit welchem Gefühl geht ihr in das neue Jahr?
Ich wünsch euch noch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Macht was draus und versucht aus jedem Tag etwas rauszuholen, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
Wie sehn’ uns ;)


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt