"Das Schmuckstück"

Poster: 

Das_Schmuckst_ck_article

Trailer: 

 

Symms Kino Preview Das Schmuckstück

www.youtube.com/watch?v=kNTGGwMmMEM

 

Zum Film:

Heute habe ich einen Film für euch von dem ich dachte das er eigentlich schon vor 2 Wochen hätte kommen müssen. Nämlich am 8. März besser bekannt als dem Internationalen Frauen Tag.

Wir schreiben das Jahr 1977. Suzanne Pujol (Catherine Deneuve) ist eine gutbetuchte Hausfrau. Ihr Mann Robert Pujol ist Industrieller und führt die Regenschirmfabrik die seine Frau als Mitgift in die Ehe gebracht hat. Er führt den Betrieb mit eiserner Hand, gut vielleicht nicht gerade die Sekretärin, aber den Rest des Betriebs. Somit bleibt nicht aus das sich die Arbeiter irgendwann gegen ihren ungeliebten Chef stellen und für bessere Arbeitsbedingungen streiken. Robert der Frauen nicht gerade viel zu traut und ihnen schon gar keine Eigene Meinung zugesteht versucht auch diesen Aufstand mit Eisenharter Hand zu zerschlagen. Bei einer dieser Aktionen bekommt er allerdings einen Herzanfall und sofort steht die Frage im Raum, wer das Unternehmen in der Zeit seiner Abwesendheit führen soll. Seiner Tochter traut er das logischerweise nicht zu und sein Kunststudierender Sohn will nicht. Bleibt nur noch seine Frau und Tochter des Firmengründers.

Mit Ruhe und dem weiblichen Charme einer Dame gelingt des Madame Pujol die Firma wieder auf einen guten Kurs zu bringen. Als ihr Mann dann wieder einsatzfähig ist und ER den Betrieb wieder regieren will, stellt sich Suzanne aber quer und will, selbst gefallen an der Geschäftswelt gefunden, selbst am Ruder bleiben…

Als ich den Trailer dieser französischen Komödie vor Wochen das erste mal gesehen habe, hat mich der Film zwar nicht unbedingt interessiert, aber ich wäre auch nicht traurig gewesen wenn er in der Preview gekommen wäre. Die erste Stunde des Films war sicherlich sehr unterhaltsam und man verfolgt begeistert den Aufstieg von Suzanne, aber dann nimmt der Film eine unvorhergesehene Wendung und wird relativ vorhersehbar und scheint irgendwie Ideenlos. Damit konnte der Film leider in der 2. Halbzeit nicht mehr überzeugen. Ich will jetzt nicht zu viel verraten, aber Madame Suzanne war nicht immer so Damenhaft wie sie die meiste Zeit des Films dargestellt wird. Und wie im Fußball kann auch ein sicherer Sieg auch in der 2. Halbzeit noch verloren gehen. Das war bei „Das Schmuckstück“ der Fall. Somit kann ich dem Film nur eine mittelmäßige Wertung geben. Wem „Auf der anderen Seite des Bettes” gefallen hat, dem könnte auf dieser Film gefallen. Allen anderen sag ich nur , der Trailer verspricht mal wieder viel zu viel. Spart euch das Geld und wartet bis er im Fernsehen kommt, aber selbst da würde man noch wegzappen, laut der Aussage einer Freundin.

[Update] Gerade habe ich erfahren das in der Spätvorstellung auch der Film “Ich bin Nummer IV” zur Auswahl gestellt wurde, da die Leute in meiner Vorstellung anscheinend nicht gerade begeistert waren. Aber ich glaube selbst in der späten hätte ich mich für “Das Schmuckstück” entschieden. Den Nummer IV interessiert mich sowas von gar nicht.

Meine Wertung: 5/10

Symm


wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Bunter Kugelspaß ohne Grenzen mit Grimm's
wallpaper-1019588
Februarfrisch
wallpaper-1019588
Bauernbrot 70:30 mit Altbrot
wallpaper-1019588
Tacos Happn - Das Pop-Up-Restaurant
wallpaper-1019588
Bohemian Rhapsody