Gran Turismo (PS) vs. Forza 3 (X360)

Da ich ja erst seit ca. 3 Wochen stolzer Besitzer einer Playstation 3 bin, kommt der Vergleich der beiden Spiele wahrscheinlich etwas spät. Immerhin ist Forza 3 seit 2009 und GT5 seit 2010 auf den Markt. Trotzdem will ich mal meine ganz persönliche Meinung hier Kund tun, die natürlich sicherlich mit der einiger andere Tests nicht in jedem Punkt übereinstimmen wird. Fangen wir einfach mal mit der ersten Kategorie an

Autos

 

Gran-Turismo

GT bietet dem Spieler hier über 1000 Fahrzeuge für den virtuellen Rennspaß. Leider hat sich der Japanische Entwickler Polyphony Digital damit zufrieden geben nur 200 dieser Fahrzeuge als Premium Auto ins Spiel zu bringen. Was hat Premium hier für einen Vorteil? Premium Autos sehen einen Tacken besser aus und gehen mehr ins Detail als die 800 Standardmodelle, das fällt wärend des Rennens weniger auf. Aber das Problem ist das man nur Premium Autos aus der direkten Cockpit Perspektive, also hinter dem Lenkrad fahren kann und man Standard Autos z.b nicht mit neuen Felgen ausstatten kann. Polyphony hat zwar bekannt gegeben das per kostenlosem Patch alle 1000 Fahrzeuge auf Premium Autos zu patchen, aber laut Angaben von Polyphone braucht 1 Mitarbeiter 2 Wochen für die Detailarbeit eines Wagens. Des weiteren ist mir noch nicht gekannt in wie weit die schweren Katastrophen in Japan die Arbeiten verzögern. Mit einem kompletten Schadensmodell wartet GT5 im Gegensatz zu Forza 3 leider immer noch nicht auf. Zwar gibt es das ab Level 20, um wirklich etwas zu sehen muss man schon sehr rabiat fahren.

GT5_SLS_AMG_610

forza3logo

Forza wartet zwar NUR mit 400 Fahrzeugen auf, aber meiner Meinung können diese alle überzeugen. Alle Fahrzeuge sind voll modifizierbar und auch zerstörbar. Des weiteren gibt es durch die Aufkleber Editor unendliche Möglichkeiten sein Fahrzeug zu verschönern. Die Cockpit-Ansicht hinkt der von GT5 zwar Detailmassig etwas hinterher, aber dafür gibt es sie für jedes Fahrzeug. Der Fuhrpark überzeugt trotz der kleineren Anzahl eigentlich. Weitere Fahrzeuge können dann per DLC über Xbox Live bezogen werden. Wenn man sich alle Fahrzeuge mit Geld beschafft, kann das aber schnell eine teure Angelegenheit werden.

3598239895_c581f16b2f

Zwischenstand: GT5 1:1 Forza (Die Auswahl in GT5 hält sich mit den Details auf Forza die Waage)

 

Strecken

Gran-Turismo

Vom Kart Kurs in der Eifel über die verschneite Schnee Straße bis hin zur legendären Nordschleife, in GT5 findet man alles was das Raserherz begehrt. Insgesamt zählt man ca. 60 Strecken/Variationen in GT5, was für so eine Art Rennspiel schon eine Leistung ist, so wird es einem auf Dauer nicht langweilig. Auch der eingebaute Streckeneditor macht auf Dauer Laune. Einfach Umgebung, Anzahl der Kurven, Radius usw. eingeben und in 5 Minuten hat man seine eigene Strecke kreiert. Hier kommt dann noch einer der großen Pluspunkte von GT5, die strecken sind liebevoll gestaltet und sind mit Leben gefüllt, da kommt auf den Geraden auch keine Langeweile auf.

Track_Nurburgring_Overheadview_002_klein

forza3logo

Forza 3 kann zwar man mit 100 Strecken/Variationen glänzen wobei Variationen da wohl die Überhand haben. Mir kam es zumindest immer so vor, als würde sich die Strecken sehr oft wiederholen. Die wichtigsten Rennstrecken sind auch bei Forza 3 vorhanden. Leider wirken die meisten Strecken aber so steril das man sich eher wie auf Modelbahn fühlt. Richtiges Feeling kam da bei mir nie wirklich auf. Die Strecken sind zwar detailliert und Original getreu, aber rein vom Feeling her geht dieser Punkt eindeutig an GT5.

forza-motorsport-3-20090601012159208

Zwischenstand: GT5 2:1 Forza

Steuerung

Gran-Turismo

Jetzt wird’s ziemlich persönlich. Es gibt 2 Optionen für der Steuerung für GT5 einmal ein Lenkrad, was sicherlich die beste Möglichkeit ist in GT5 über die Strecke zu bügeln, oder das bekannte Sixaxis Pad. Damit lassen sich war auch gute Zeiten hinbekommen, aber es verlangt einiges an Können um die Goldpokale damit sein Eigenen nennen zu können. Standardmäßig steuert man mit einem Button für Gas/Bremse und einem Steuerkreuz, das macht das feinfühlige Gas geben und Bremsen und Einlenken in die Kurven nicht gerade einfach bis unmöglich. Zwar kann man auch mit den Sticks die selben Funktionen ansteuern, aber dafür liegen die Sticks meiner Meinung nach einer zu ungünstig auf dem Pad um damit über längere Zeit klar zu kommen. Wenn ich die technischen Möglichkeiten daheim hätte, wäre ich schon längst Besitzer eines Lenkrades. Ein kleiner Fahrfehler kann in GT5 schon leicht die Arbeit mehrerer Minuten zu Nichte machen, was einen teilweise doch sehr aufregt.

1252039214842

forza3logo

Forza 3 steuert man standardmäßig mit einem Stick zur Lenkung und 2 Kippschaltern am hinteren Teil des Pads zum Gas geben und Bremsen. Damit ist feinfühliges Steuern und Gas/Bremse eigentlich kein Problem. Das Xbox Pad hat hier eindeutig einen Vorteil gegenüber dem PS Pad. Bisher hatte ich wärend Forza nie das Gefühl ein Lenkrad wäre von Vorteil. Damit geht dieser Punkt an Forza 3. Was ich bei Forza ganz gut finde ist die Zurückspulfunktion. Lässt nach mehreren Minuten doch mal die Konzentration nach und man macht einen Fahrfehler, kann man 1 oder 2 Sekunden zurückspulen und die Kurve noch mal mit weniger Speed nehmen. So bleiben Fahrfehler ungesühnt, was das ganze aber ungewollt etwas leichter macht, da die Funktion unendlich nutzbar ist.

6e266f43b0577502c4ec0cfd2f3b19d5

Zwischenstand: GT5 2:2 Forza

Soloplayer

Gran-Turismo

GT 5 hat den Soloplayer Modus mal wieder neu erfunden. Eine richtige Story gibt es nicht unbedingt. Aber man hat 5 verschiedene Modi zur Verfügung die einem die Auswahl nicht leicht machen.

1. A-Spec Modus, hier werden die altbekannten Rennen wie der Sunday Cup ausgefahren. Veranstaltungen oder Meisterschaften für die man mit Autopreisen belohnt wird. Die Veranstaltung besehen aus verschiedenen Rennen und fordern bestimmte Wagen, Baureihen oder Motorentypen. Dummerweise brauch man z.B. einen VW Lupo  für den den Lupo Cup und bekommt als Preis? Richtig! Einen VW Lupo, was nicht unbedingt viel Sinn macht.

2. B-Spec Modus, dieser dürfte einigen GT Veteranen etwas sagen. In diesem Modus lässt man die PS3 fahren, aber damit das nicht nur langweiliges Zuschauen ist muss man aktiv in das geschehen eingreifen. D.h. Überholbefehle, Bremsen des Fahrers oder auch mal Antreiben. Den je nach Rennsituation verliert unser Schützling auch mal die Nerven und kracht mir voller Wucht in den Reifenstapel. Um so etwas zu verhindern, lässt man ihn einfach mal ne Runde langsam fahren, damit sich das Gemüht etwas abkühlt. Mit einem Fahrzeug das alle anderen hinter sich lässt ist der Modus eigentlich relativ einfach. Bei starken Gegner kann das Rennen für Fahrer und Spieler aber zur Zerreisprobe werden.

3. Lizenzen, in alter Manier muss man der Spieler hier lernen wie man das Spiel in den Grundzügen beherrscht. Es gibt 5 Kategorien mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Dort lernt man dann wie am mit Serienautos oder Rennboliden Zick Zack fährt, den Windschatten nutzt oder gut in und wieder aus einer Kurve kommt. Dies geschieht unter Zeitdruck und ist gerade mit dem Pad nicht unbedingt einfach. Zu jeder Aufgabe gibt es aber ein schickes Tutorial Video.

4. Spezial Veranstaltungen, Hier wird’s langsam interessant. Diese Spezialveranstaltungen haben jeweils ein anderes Thema. Im ersten wird man mit einem Kart auf eine Kartstrecke geschickt dort muss man je nach Level verschiedene Rennen absolvieren. Das macht erstens Spaß und ist zweitens sehr anspruchsvoll, das Kart und gerade die Gegner verzeihen so gut wie keinen Fehler. Dann gibt es noch so schöne Themen wie AMG Club bei dem Man mit einem SLS über den Nürburgring heizt. Sehr Anspruchsvoll auch die Nascar und die Rallye Herausforderung.

5. Saison Veranstaltungen, hier gibt uns Polyphony alle paar Tage neue Events, diese Veranstaltung setzt eine Online Verbindung voraus, da die Events nur eine gewisse Zeit gelten, aber dafür sorgen sie für Geld in der Kriegskasse, was gerade am Anfang nicht schlecht ist. Leider hab ich das Gefühl das durch das Erdbeben in Japan erst mal keine neuen Events kommen.

Ähnlich wie bei Forza 3 bekommt man nun auch bei GT 5 EXP die einem beim Levelaufstieg helfen. Mit den Leveln schaltet man Hersteller, Wagen und neue Events frei. Es geht bis Level 40 und ab einem gewissen Level wird es gar nicht so leicht einen Levelaufstieg in kurzer Zeit zu bewältigen.

file

forza3logo

Forza 3 hat sich da leider nicht sooo viel einfallen lassen, dafür ist das ganze etwas übersichtlicher. Man hat die Wahl ob man die Events einzeln anwählt oder im Saisonmodus. In Kalendermanier werden dann die Rennen absolviert. Wenn man einen Event der aus 3-5 Rennen besteht abgeschlossen hat, kann man sich entscheiden welchen Event man nun machen will. Man wählt ob man neue Strecken kennenlernen will, ein gerade gewonnenes Auto testen will oder einfach weitermacht. Je nach Wahl bekommt man dann einen Event vorgeschlagen. Wie bei GT hat auch Forza ein Level System welches bis Level 50 geht. Und anders als bei GT5 bekommt man für jeden Levelanstieg ein Auto. So kommt man selten in die Gefahr ein Auto kaufen zu müssen. So fährt man die Rennen ab was bei der Masse schon eine gewisse Zeit dauert, ich habe jetzt gerade mal die Hälfte.

fms07

Zwischenstand: GT5 3:2 Forza, da Forza nicht nur stupides bbfahren von Events ist.

Multiplayer

Gran-Turismo

Zum Multiplayer kann ich leider noch nicht viel sagen und kann nur das berichten was ich in diversen Tests gelesen habe. Der Multiplayer Modus hat anscheinend keine richtige Filter Funktion für Autos oder Strecken. So kann es euch passieren das ihr mit euerm Liebslings 50 PS Kiste in einer Aufstellung mit 500 PS Boliden steht. Die Verbindung ist aber gut und man hat wenige Lags, natürlich hängt das auch von eurer Verbindung ab. Also wenn ihr Online mal ein Rennen spielen wollt tut das am Besten mit euren Freunden und legt selbst die Regeln für das Rennen fest.

forza3logo

Hier ist das ganze schon etwas besser gemacht. Auch wenn ich das Gefühl habe das es auf Dauer etwas öde ist, weil die meisten mit ihren Maximalgetunten Karren unterwegs sind. Forza hat das etwas besonders. Das ist der eigene Shop. Hier im Blog habe ich euch schon mal einige meiner Kreationen vorgestellt. Diese kann man auch selbst verkaufen, was die Kasse für die Auktion füllt, gerade mit dem Amazon Logo welches ich für 1000 Kredits verkaufe hab ich schon ein wenig Profit gemacht.

Zwischenstand: GT5 3:3 Forza

Grafik

Gran-Turismo

Eigentlich setzt ein neuer GT Teil immer eine Grafikreferent in Rennspielen, diesmal hat das Spiel bei mir aber keine Meilensteine gesetzt. Die Grafik ist gut, aber teilweise hätte ich doch ein wenig Verbesserung erwartet. Gerade die eckigen Schatten die teilweise Stufenbildung haben mich am Anfang etwas irritiert, aber nach einer gewissen Zeit steht einfach nur der Spielspass im Vordergrund. Die schon erwähnt sehen die Strecken super und lebhaft aus. Man hat das Gefühl wirklich bei einem Rennen teilzunehmen.

 

forza3logo

Forza bietet für die Xbox eine solide und detailreiche Grafik. Gerade die Schatten und die Reflexionen sehen super aus. Die Autos und Strecken sind Schick und Detailliert. Soweit so gut, aber leider sind die so leer das keine Atmosphäre aufkommt, auch in der Third Person Perspektive sehen 200 Km/h so aus als würde man gerade mal 50 fahren. Irgendwie haben sie das nicht hinbekommen.

Gran_Turismo_5_Forza_3_Vergleich_08

Zwischenstand: GT5 4:3 Forza, auch wenn Technisch nicht auf dem neuesten Stand, überzeugt GT jedoch durch die Liebe zum Detail und schafft die richtige Atmosphäre

Fazit:

Gran-Turismo

Gran Turismo bietet auf jeden Fall einiges an Abwechslung und wochenlangen Kampf um die besten Zeiten, das gibt bei routinierten Rennfahrern einiges an Langzeitmotivation. Gerade die Saison Veranstaltungen geben einem immer wieder neue Aufgaben, es gibt sogar eine Veranstaltung in der Mann einem Platz in einem echten Rennauto ergattern kann. Die verschiedenen Modi bieten Abwechslung und im B-Spec Modus kann man etwas entspannen und auch da Geld verdienen. Es gibt Langzeitrennen, wie 24h Nürburgring, das einzige Problem ist das es keine Möglichkeit der Speicherung gibt. So bleibt einem nichts anders übrig die PS anzulassen und im Pausenmodus zu schlafen oder sonstiges. Die Speicherfunktion soll aber nachgereicht werden. Die Autos reagieren alle anders, man merkt das hier eine ordentliche Physik und Fahrengine dahinter steckt, jedes Fahrzeug fährt sich anders. Auch wenn GT nicht das Ultimative ist mit welchem es Beworben würde, hat sich alleine dafür schon die Anschaffung der PS gelohnt.

forza3logo

Und und Forza 3? Es bietet soliden Rennspaß, das Arbeiten mit dem Sticker Editor macht Spaß und es bietet eine gewissen Langzeitmotivation, durch die Zurückspultaste hat eigentlich jeder mit dem Richtigen Auto die Möglichkeit das Spiel ohne größere Probleme zu schaffen. im Exklusiven Xbox Bereich gibt es sicherlich nichts besseres.

Abschließend geht der Pokal aber an Gran Turismo weil es einfach mehr Feeling und Abwechslung hat, es ist anspruchsvoller und authentischer. Da jeder Titel Exklusiv für seine Plattform erscheint haben aber beide eine Daseinsberechtigung.

So das war mein kleiner Überblick für die Beiden Titel. Habt ihr einen der beiden Titel oder sogar beide? Könnt ihr meine Eindrücke unterschreiben oder seit ihr sogar andere Meinung?


wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Guardia Civil sucht nach einem Auto, an das ein Hund angebunden war
wallpaper-1019588
BAG: Rückzahlung von Sonderzuwendungen beim Ausscheiden zum 31. März des Folgejahres!
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Sun Dance Kids Sensitiv Sonnenmilch // Sonnenschutzreview
wallpaper-1019588
Mit Fearlessly hat Mary Kay 3 edle und schöne Parfums anzubieten #Beauty #Düfte #EaudeParfum
wallpaper-1019588
Strand von Can Pere Antoni geschlossen
wallpaper-1019588
Herrensocken Gr 45