Das Pech hat einen Namen: #Felipe_Trevizian_Martins

Das Pech hat einen Namen: #Felipe_Trevizian_Martins

Ein Alptraum für einen Fußballer: für Felipe Trevizan Martins, dem Hannoveraner Abwehrspieler wurde er Wirklichkeit. Im Bundesligaspiel Hannover 96 gegen den Tabellenführer Borussia Dortmund, das Hannover 2:4 verlor, verursachte er zwei Elfmeter. In der 35. Minute, als er Jonas Hofmann unglücklich zu Fall brachte, und in der 84. Minute, als ihm der Ball im Strafraum an die Hand sprang. Nicht genug damit, "erzielte" Felipe in der 67. Minute ein Eigentor, als er den Schuss von Pierre Emerick Aubameyang im Fallen mit der Hacke abfälschte. Dabei hätte Felipe an diesem Tag gar nicht spielen sollen. erst zwei Stunden vor dem Spiel erfuhr er, dass er für Christian Schulz, der wegen Rückenproblemen ausfiel, die Innenverteidigung von Hannover 96 übernimmt. Ob ihm Hölderlin hilft, der da philosophierte: Wenn ich auf mein Unglück trete,stehe ich höher.


wallpaper-1019588
Unser Kinderbuch-Tipp: Ich sehe was, was Du nicht siehst - Die total verrückten Fahrzeuge & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
#EmployeeExperience: Interview with Carolina Albuquerque from Travian Games
wallpaper-1019588
Daniel Wünsche feiert sensationelles Comeback mit Sieg
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Pink Lint zeigt im Video zu „Fiddler“ die menschliche Unsicherheit der Selbstreflexion
wallpaper-1019588
[Werbung] Luvos Hydro Maske
wallpaper-1019588
Die Höchste Eisenbahn: Kein Happy End
wallpaper-1019588
Große Japaniac-UMFRAGE 2019
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Schönste im ganzen Land von Serena Valentino