Das gewisse Etwas

oder Lustmolch & Erbschleicherin?
Die Wogen gingen hoch, als Walter Roderer (Volksschauspieler) letzthin bekannt gab, vor fünfeinhalb Jahren seine 61 Jahre jüngere Grossnichte Anina Stancu geheiratet zu haben. Aber hey, auch im hohen Alter ist ein Mann immer noch ein Mann. Ist doch schön, wenn sich Walti an der Beerdigung seiner zweiten Frau bereits in Nummer 003 verguckt. Die Anina sieht auf jeden Fall sympatisch aus, ist bestimmt super lieb und kann den Walti mit Sicherheit gut versorgen, immerhin führt sie in Florenz ein "Bed&Breakfast". "Walti, du hast alles richtig gemacht...go for...whatever!"
Und das Anina eine Erbschleicherin sein soll, findet MiH eine fiese Unterstellung. Logisch, der Walti hat 'ne Menge Kohle, nach ein paar Jahren kommt da schon was zusammen. Heute darf er ein paar Millionen, ein paar Immobilien und einen netten Bentley sein Eigen nennen. Aber was zählt sind doch die inneren Werte, oder...? Und Dinge wie Liebe, Treue, Harmonie, Hingabe, Vertrauen, Respekt, Anerkennung usw.
MiH wünscht den beiden (und vorallem Walti, dessen Uhr tickt ja bereits recht laut) viel Zeit und Muse für gemeinsame Erlebnisse wie zum Beispiel... ehm,... gemeinsame,... ehm,... nun, die können bestimmt,... ehm..., also... weiss doch auch nicht! Was zum Teufel macht eine 30-Jährige mit einem 91-Jährigen? Oder umgekehrt?

Das gewisse Etwas
(Quelle: www.tilllate.com via www.bluewin.ch)

wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Am Postgaragen-Areal soll Supermarkt entstehen
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Zum Tod von Miloš Forman (1932-2018)
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Die Blutfinca: Ein Mallorca-Thriller
wallpaper-1019588
Partymeile Arenal soll stärker kontrolliert werden
wallpaper-1019588
Die Open Arms hat in Palma festgemacht
wallpaper-1019588
[Kurzrezension] Optimales Lauftraining