Das Ende von Apples App-Affiliate-Programm

Das Ende von Apples App-Affiliate-ProgrammSoeben hat Apple angekündigt, ab dem 1. Oktober 2018 kein Geld mehr für Linkweiterleitungen auf Apps im App Store zu bezahlen. So liest man es in einer Email an Teilnehmer des Affiliate-Programms, die unter anderem bei 9to5Mac vorliegt. Noch bekommen Teilnehmer des Programms für jeden App-Kauf, der über einen dieser speziellen Links zustande kam, eine Provision bekommen.

Bei den sogenannten In-App-Käufen waren das 2,5 Prozent des Kaufpreises, bei App-Käufen sogar sieben Prozent. Apple begründet die Einstellung seines Affiliate-Programms für Apps mit der neuen Benutzeroberfläche des App Stores unter iOS und MacOS. Es sieht so aus, dass Empfehlungen Dritter damit überflüssig sind. Das Affiliate-Programm für andere Empfehlungen wie Musik oder Bücher läuft aber noch weiter.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte