Das Casper Kopfkissen im Test

casper-kissen-test

Das Kissen aus dem Hause Casper ist zwar kein ausgewiesenes Nackenstützkissen.

Soviel sei vorweg bereits verraten.

Trotzdem ist bzw. war es ein Kissen auf das ich mich persönlich sehr gefreut habe, immerhin habe ich über die letzten Monate nur positives von der fast schon legendären Casper Matratze gehört und gelesen, da muss das Kissen doch auch ordentlich was her machen.

Ich hab nicht mitgezählt, wie viele Tage ich das Kissen jetzt bereits in Benutzung habe, es müssen wohl etwa 2 Wochen sein (Stand: 27.12.2017).

Die Zeit hat trotzdem gereicht um mir einen guten Eindruck von dem Kissen machen zu können.

Mehr dazu im eigentlichen Review.

Erster Eindruck vom Kissen

Man merkt sofort, dass man sich hier ein Qualitätsprodukt ins Haus geholt hat.

Das Kissen kommt in einem hochwertigen und optisch sehr hübschen, gestreiften Karton der mit der Aufschrift Casper direkt verrät was er geladen hat.

Das Kissen selber ist dann noch in eine Folie eingeschweißt.

Für mich immer ein wichtiger Punkt ist die Geruchsprobe direkt nach dem Öffnen des Kissens, denn ich möchte mich nicht die ganze Nacht auf Kissen betten, das noch genau so riecht wie die Fabrik in der es hergestellt wurde.

Das Casper Kissen* entsprach genau meinen Erwartungen, es hat einfach nur neu gerochen und das nicht mal sonderlich intensiv.

Der neutrale Geruch war auch der Grund warum ich mich entgegen meiner sonstigen Herangehensweise dazu entschieden habe das Kissen gleich in den Bettbezug verschwinden zu lassen und es sofort in der ersten Nacht auszuprobieren.

Was soll ich sagen, es ist eines der besten Kopfkissen auf dem ich je geschlafen habe.

Das war mir schon nach der ersten Nacht klar.

Das Kissen von Casper ist tatsächlich weich, aber nicht zu weich und wenn der Kopf erst mal n das Kissen eingesunken ist, dann ist es auch wirklich fest, aber eben nicht zu fest.

Dazu ist es angenehm kühl und behält die Form die ganze Nacht.

Was mir gut gefallen hat

Als erstes muss ich bei den positiven Dingen auf die Stützkraft des Kissens eingehen, denn eigentlich bin ich ja eingefleischter Fan von Nackenstützkissen und hatte immer so meine Problemchen mit „normalen“ Kopfkissen.

Das Casper Kissen stützt super und zumindest bei mir haben sich, über die Zeit der Nutzung, keine Anzeichen von morgendlichen Kopf- oder Nackenschmerzen eingestellt.

Also ist das eine schon mal sicher, das Casper Kissen kann mit Nackenstützkissen durchaus mithalten.

Der zweite Punkt auf der Habenseite ist der Liegekomfort der von dem Kissen im Kissen Aufbau kommt.

casper-kissen-im-kissen

Es liegt sich einfach extrem gut auf dem Kissen. Ich wüsste nicht wie ich es sonst beschreiben soll, denn es ist tatsächlich so einfach.

Das Kissen ist weich, bequem, hält den Kopf kühl, passt sich an und hat trotzdem genug Volumen um Kopf und Nacken zu stützen.

Casper selber bezeichnet das Kissen als – Das Kissen deines Lebens – und ich bin tatsächlich vollständig von dem Slogan und dem Kissen überzeugt.

Ein letzter Punkt, den ich noch hervorheben möchte ist das positive Schlafklima.

Einfache Kopf- und Nackenkissen die Schaumfüllungen verwenden und nicht speziell darauf ausgelegt sind Wärme abzutransportieren neigen leider oft dazu einen regelrechten Wärmestau zu verursachen.

Casper verzichtet auf Schaum und erzeugt die stützende Wirkung durch hunderte Millionen winzig kleiner Fasern die gleichzeitig stützen und Wärmestau verhindern.

Gewaschen habe ich das Kissen noch nicht, aber wenn man sich mal die Herstellerinformationen anschaut, sollte das wohl kein Problem sein, das Kissen ist sogar für den Wäschetrockner geeignet.

Was mir nicht gefallen hat

Ich persönlich bin voll und ganz mit dem Kissen zufrieden und würde es auch ohne Bedenken jedem sofort empfehlen.

Im ersten Moment wirkt die Investition von rund 70 Euro für ein einfaches Kopfkissen zwar recht hoch und der eine oder andere wird sich fragen, warum das sein muss, wenn es doch auch ein 15 Euro Kopfkissen aus dem Supermarkt tut.

Aber wie positiv sich guter Schlaf auf das gesamte Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit auswirkt, das ist eigentlich unbezahlbar und selbst wenn das Kissen nur 2 Jahre hält, dann wären das etwa 0,9 Cent pro Nacht, die Sie in guten Schlaf investieren würden.

Mir persönlich ist es das wert.

Für wen ist das Kissen geeignet

Ich habe das 40×80 cm große Kissen getestet und würde es ganz klar für alle Seitenschläfer wie auch für alle Rückenschläfer empfehlen.

Das Kissen passt sich für beide Schlaftypen sehr gut an den Kopf an und stützt Hals und Nacken ohne dabei zu fest zu sein.

Begünstigt wird das durch das weiche Aussenkissen und die durchschnittliche Höhe von 15 cm.

Bei Bauchschläfern sieht das vielleicht etwas anders aus.

Hier kann das festere Innenkissen tatsächlich ein wenig zu fest sein und in Bauchlage den Nacken überdehnen.

Das bedeutet aber nicht, dass Bauchschläfer auf das Kissen verzichten müssen. Ich würde allerdings eher zu dem 80×80 cm Kissen raten und es im Zweifel ohne das festere Innenkissen verwenden.

Weil ich mir mit dieser Einschätzung aber nicht ganz sicher bin habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und einige Fragen direkt an Casper adressiert.

Interview mit dem Hersteller

Einige Dinge kann niemand so gut beantworten wie der Hersteller selber, deswegen freue ich mich sehr, dass ich Laura Sänger von Casper einige fragen stellen konnte.

Hallo Laura,

vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst einige meiner Fragen zu beantworten und so meinen Lesern noch bessere Informationen zu eurem Kissen zu bieten.

Kann man das gesamte Kissen waschen, wenn ja wie?

Ja, das gesamte Kissen lässt sich waschen. Alle 3 bis 6 Monate empfehlen wir die Reinigung. Dazu trennt man vor dem Waschen das innere und äußere Kissen voneinander und wäscht sie warm im Schonwaschgang.

Am besten verwendet man dafür ein mildes Flüssigwaschmittel, legt zwei Spülgänge ein, um alle Waschmittelreste zu entfernen.

Wie genau ist das Kissen gefüllt?

Das innere Kissen besteht aus extrem feinen Mikrofasern. Die Mikrofaser ermöglichen eineoptimale Kontur und elastische Unterstützung.

Das äußere Kissen ist mit etwas dickeren Mikrofasern gefüllt. Diese schützen das innere Kissen und erhöhen damit den Schlafkomfort.

Aus dieser einzigartigen Kombination ergibt sich ein flauschiges, anpassungsfähiges und atmungsaktives Kissen-im-Kissen, das Schlafkomfort für die ganze Nacht bietet.

Ist das Kissen für Allergiker geeignet (auch auf Dauer)?

Ja! Unser Casper Kissen ist für Allergiker geeignet und wurde erst 2017 von Ökotest mit “gut” bewertet.

Was macht das Casper Kissen besser als andere Kopfkissen?

Das Casper Kissen hat einen ‘Steg’. Dies ist ein zusätzliches Element, das einem Kissen Struktur verleiht oder dessen Struktur stärkt.

Neben der Ober- und Unterseite verfügt unser Kissen-im-Kissen auch über ein Seitenteil.

Damit unsere Kunden optimal von diesem innovativen Doppelaufbau profitieren, hat sich Casper bei den rechteckigen Kissen (40 x 80 cm) für einen Steg entschieden. Da die Füllung so mehr
Bewegungsfreiheit hat, passt sich das Kissen immer gut an, egal, wie du darauf schläfst.

Für welche Schlaftypen ist es besonders zu empfehlen?

Wir empfehlen das Kissen für alle Schlaftypen, ganz egal ob man Bauch, Seite oder den Rücken bevorzugt.

Wie lange kann man das Kissen nutzen bevor man es ersetzen sollte?

Wir empfehlen, das Kissen alle drei Jahre auszutauschen.

Weitere Informationen zum Casper Kissen finden Sie natürlich auch auf der Seite von Casper. Damit sollte dann eigentlich alles klar sein und mir bleibt nur noch mein Fazit zu diesem wirklich tollen Kopfkissen.

Mein Fazit zum Casper Kopfkissen

  • Erster Eindruck - 10/10 10/10
  • Schlafkomfort - 10/10 10/10
  • Materialien - 10/10 10/10
  • Versand & Lieferung - 8/10 8/10
  • Eignung für Allergiker - 8/10 8/10
  • Preis - 7/10 7/10

Zusammenfassung

Nach dem tollen ersten Eindruck hat das Casper Kissen* ziemlich genau allen meinen hohen Erwartungen entsprochen und bietet mit seinen hochwertigen Materialien einen wirklich ausgesprochen hohen Schlafkomfort und das für alle Schalftypen.

In Sachen Eignung für Allergiker habe ich ein bisschen Spielraum gelassen, denn über kurz oder lang finden sich in jedem Kissen Hausstaubmilben und dann wird auch dieses Kissen in einem passenden Bezug verpackt werden müssen. Die Materialien dagegen sind aber unbedenklich für Allergiker.

Bleibt eigentlich nur der vielleicht für einige überraschend hohe Anschaffungspreis, den ich für ein Kissen dieser Qualität für vollkommen angemessen halte.

Rundum ein tolles Kopfkissen

8.8/10


wallpaper-1019588
BAG: Kann der Arbeitnehmer die Kündigung einer Direktversicherung vom Arbeitgeber verlangen?
wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Steiermark Magazin Mariazell – Präsentation
wallpaper-1019588
Keller Abdichtung – Was ist das um wer bietet dies an?
wallpaper-1019588
Die Gabelsteingemeinde
wallpaper-1019588
Styling Pink Culottes
wallpaper-1019588
Outfit: Black Culottes, White Lace Jacket and Platform Raffia Sneakers