Das beste der Gastronomie aus Marrakesch

Lust auf einen anderen Geschmack?

Eine Mischung aus dem Mittelmeerraum, Afrika und dem Orient, mit Geschmäckern aus anderen Zeiten, die Geheimnisse bergen.

Jede Reise plant sich auf eine bestimmte Art und Weise und ein Besuch in Marrakesch kann sehr gastronomisch sein. Um von der gewohnten Kost mal wegzukommen, lassen wir uns auf neue, exotische Geschmäcker ein. Dafür präsentieren wir eine Liste von Orten, wo man gutes Essen serviert bekommt.

beste-gastronomie-aus-marrakesch

(Foto: Roberto Cacho)

Aicha Restaurante

Wenn es nicht das bekannteste ist, ist es zweifellos eines der bekanntesten Restaurants in Marrakech. Direkt am Jemaa el Fna genießt es große Beliebtheit bei Touristen und einmal dort gewesen, will man sicher zurückkehren.

Tierra Café

Ohne irgendjemanden ausschließen zu wollen, widmet sich dieses Restaurant der vegetarischen Küche. Es ist in der Medina und wer dazu entscheidest dort zu essen, wird außerdem in den Genuß von einem tollen Ausblick auf den Atlas kommen.

ChezAli

Ein absoluter Traum ist dieses Restaurant aus 1001 Nacht. Das Abendessen, wo unter anderem Couscous, Lammspieße oder Tajin serviert wird, wird von einer Show mit Akrobaten, Feuerwerk und Musik begleitet. Zweifellos ein Ort wie aus einem Märchen.

Le Marrakchi

Im Zentrum von Marrakech mit Aussicht auf den Jemaa el Fna. Hier kann man sich auch eine Folkloreshow ansehen, doe macj de, Abendessen angeboten wird. Das Menu ist vielseitig und traditionell, Couscous, Tajin mit Huhn, Fleischspieße, Hummus. Wenn man seine Gerichte teilt, kann man von allem etwas probieren.

Restaurant el Bajha

Wenn die Einheimischen in Strömen in ein Restaurant gehen, soll das schon was gutes heißen, so wie im Fall von diesem Restaurant. Auch gelegen im Stadtzentrum, serviert dieses Restaurant typisches marrokanisches Essen.

Was sind die typischsten Gerichte in der marrokanischen Küche?

Man sollte sich auf jeden Fall darauf einstellen, dass man für ein paar Tage andere Kost zu sich nimmt. Das bekannteste ist wohl der Couscous. Die Varianten sind unendlich und die Zutaten werden je nach Ort anders kombiniert. Man ihn kann mit Hung, Lamm, Fisch oder Gemüse zubereiten je nach Geschmack.

Harira ist ein weiteres sehr typisches Gericht. Eine Suppe, die oft gegessen wird, weil sie sehr füllt.

Tajin ist ein anderes Sternchen in der marrokanischen Küche. Rind, Lamm oder Fisch wird in einem Topf mit Gemüse zubereitet und dem wird Zimt oder Saffran zugefügt.

Pastela ist eine Kombination aus süß und salzig, wobei die Mischung einen exquisiten Geschmack bietet. Es ist Blätterteig mit Pflaumen und Zimt. Ohne Zweifel etwas, was auch der größte Skeptiker einmal probieren sollte.

Es gibt noch unzählige weitere Gerichte und man sollte sich Stück für Stück vorarbeiten.

Marrakesch ist eine charmante Stadt, in der viel unserer ältesten Geschichte steckt und man sich im Spiel zwischen Verführung und Mystik befindet. 


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?