Crowdfunding: Florian Afflerbach. Der Zeichner

 Florian Afflerbach. Der Zeichner

Florian Afflerbach hatte das Anliegen, Architektur zu vermitteln – die Freihandzeichnung war dabei sein Werkzeug. Der im letzten Jahr verstorbene Architekt, Autor und Urbanist lehrte an den an den Universitäten Siegen und Dortmund. Freunde aus der Urban-Sketcher-Szene und Verwandte Afflerbachs erarbeiten nun eine Publikation, die seine präzisen zeichnerischen Darstellungen versammelt. Unterstützer des Crowdfunding-Projektes sind willkommen.

Florian Afflerbach – Der Zeichner

Die Vermittlung von Architektur war sein Anliegen, die Freihandzeichnung sein Werkzeug: Florian Afflerbach, studierter Architekt, Autor und Urbanist war überzeugt davon, dass der intuitive Zugang über den Stift vormals Ungesehenes zutage fördert. Seine Skizzen, die – egal ob sie Autos, Architektur oder alltägliche Szenen zeigen – stets einen sehr eigenen Blick offenbaren, veröffentlichte er vor allem via Internet. Er lehrte außerdem das gemeinsame Zeichnen und Begreifen von Architektur als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen und der TU Dortmund.

Im letzten Jahr verunglückte er bei einem Verkehrsunfall tödlich. Freunde aus der Urban-Sketcher-Szene und Verwandte Afflerbachs erarbeiten nun eine Publikation, die seine präzisen zeichnerischen Darstellungen versammelt und in seinem Sinne öffentlich zugänglich macht. Das Buch soll im von ihm und Jörg Schilling gegründeten Schaff-Verlag erscheinen.

Zur Unterstützung der Drucklegung von Florian Afflerbach – Der Zeichner starteten die Herausgeber eine Crowdfunding-Kampagne, bei der das Buch noch bis zum 11. August 2017 subskribiert werden kann:

(Text: BauNetz)