Crespelle mit Champignon-Walnuss-Füllung auf frischem Spinat

Letztens gab es bei uns etwas, das ein wenig mehr Aufwand in der Küche erforderte. Dennoch solltet ihr euch davon nicht aufhalten lassen, diese lecker gefüllten italienischen Pfannkuchen auf Spinat nachzukochen, denn in der Zubereitung ist es wirklich einfach. Das Rezept stammt aus dem Kochhaus-Kochbuch, aus dem ich vor ein paar Wochen einmal die Süßkartoffelsuppe mit Koriander-Garnelen gemacht hatte. 
Das Kochhaus findet man in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Münster, München und Regensburg und ist auch als "Das begehbare Rezeptbuch" bekannt. In den einzelnen Märkte kauft man mehr oder weniger Rezepte. So entscheidet man sich beispielsweise für eine Vorspeise und bekommt passend abgewogen für die jeweilige Menge an Personen die Zutaten zu dem Gericht. Öl, Salz und Pfeffer gehören zu den Lebensmitteln, bei denen man erwartet, dass sie jeder Zuhause hat. Wie ich finde, eine tolle Geschäftsidee!
Crespelle mit Champignon-Walnuss-Füllung auf frischem Spinat
Crespelle mit Champignon-Walnuss-Füllung auf frischem Spinat (für 2 Personen):
1 Ei

80g Mehl

400ml Milch

50g Taleggio

1 Zitrone

25g Grana Padano

60g Butter

15 Champignons

1 Knoblauchzehe

2 Schalotten

50g Walnusskerne

2 EL Olivenöl

50ml Wasser

300g Babyspinat

Salz und Pfeffer

Zunächst für den Teig das Ei mit 60g Mehl und 2 Prisen Salz verrühren. Unter Rühren 150ml Milch dazugeben. Ca. 30min bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Taleggio entrinden und grob zerteilen. Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Käse reiben.20g Butter in einem Topf schmelzen, das verbliebene Mehl einrühren sowie 250ml Milch. Den Taleggio hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10min köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein würfeln. Vier Walnusskerne für die Dekoration zur Seite legen, die restlichen Kerne grob hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel sowie die Champignons bei hoher Hitze ca. 4min andünsten.

Das Wasser dazugeben, verdampfen lassen und anschließend die Walnusskerne, Salz und Pfeffer hinzugeben. Die Hälfte der Taleggio-Soße einrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. Etwas Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen und ¼ des Crespelle-Teigs hineingeben, gleichmäßig verteilen und von beiden Seiten backen.

Die Champignon-Nuss-Mischung gleichmäßig mittig auf den Crespelle verteilen und zu Päckchen einschlagen. Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen und die Crespelle-Päckchen in diese hineinlegen. Die verbliebene Soße auf den Päckchen verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen für ca. 15min backen.In dieser Zeit etwas Butter in einem Topf erwärmen und den Knoblauch bei mittlerer Hitze darin andünsten. Den Spinat waschen, in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur ca. 2min zusammenfallen lassen. Zitronenabrieb und 2 TL Zitronensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Spinat auf den Tellern anrichten, die Crespelle darauf setzen und mit Walnusskernen garnieren.Quelle: "Kochhaus-Kochbuch"
Crespelle mit Champignon-Walnuss-Füllung auf frischem SpinatLiebe GrüßeAlina


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
UN-Klimakonferenz 2019 | Greta Thunbergs ernüchtender Auftritt in Madrid
wallpaper-1019588
[Werbung] Schöne Abendkleider
wallpaper-1019588
Bestätigung der neuen Doppelspitze Esken & Walter-Borjans
wallpaper-1019588
Warum ich meine Mission für wichtig halte