Creative Assembly stellt die Icener vor

Fast still und heimlich veröffentlichte der Entwickler Creative Assembly die nächste Fraktion des kommenden Echtzeit-Strategie-Hits „Total War: Rome 2“. Nachdem bereits drei Völker der Mittelmeerküste, wie beispielsweise die Makedonier, vorgestellt wurden, geht es nun in den hohen Norden – genauer gesagt in den Süden Britanniens.

Dort leben die Icener, ein stolzes und wildes Volk, welches die Ebenen, Sümpfe und Moore der Nordseeküste besiedelt. Sie zeichnen sich durch Plünderung und kriegerische Auseinandersetzungen mit benachbarten Stämmen aus. Für den Krieg steht hauptsächlich Infanterie mit großen ovalen Schilden und einem Speer oder einem Schwert bewaffnet zu Verfügung. Allerdings wird auch leichte Kavallerie verwendet. Die Icener sind besonders für ihre Streitwagen berühmt, die eine hohe Wendigkeit besitzen.

Obwohl das Volk überwiegend auf Landwirtschaft setzt, ist ihre Wirtschaft dennoch sehr fortgeschritten, was eventuell die große Hauptstadt Venta Icenorum zeigt. Hier befindet sich auch eine prachtvolle religiöse Stätte. Ein weiterer Beweis für den Fortschritt ist die Prägung von Münzen. Zusätzlich schmücken sich die Icener mit diversem Schmück. Besonders das Element Gold verweist auf den Reichtum der jeweiligen Person.

Da sie auf der britischen Insel leben, sind sie besonders gut vor anderen europäischen Mächten geschützt. Allerdings müssen sie wachsam gegenüber den keltischen Gallier und Iberia sein, die oft versuchen werden, Regionen der Icener zu erobern. Dennoch bringen Kriegserklärung auch Vorteile mit sich. Als kriegerisches Volk steigt die Beliebtheit mit jedem weiteren Feind. Daraus leitet sich auch der hohe Bonus bei der Geschicklichkeit des Plünderns und Brandschatzen ab.

http://www.totalwar-rome-2.de/fraktion/iceni/

http://www.totalwar-rome-2.de/fraktion/iceni/


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?