Couscous-Vollkorn-No Knead Brot

Nach Ottos Knusperbrot, dass ich mittlerweile mehrmals gebacken habe, war ich etwas angefixt von No Knead Broten. Einigen geht es sicherlich auch so, man hatte zwischen den Jahren Urlaub und nur schwer kommt man wieder in den Alltagstrott. Da kommt so ein einfaches Brot doch gerade recht, oder?
Online ging ich also auf die Suche nach weiteren Versionen des No Knead Brotes, gerne auch mit mehr Vollkornanteil. Fündig wurde ich bei eating well. Im ursprünglichen Rezept wird Bulgur verwendet und ich war mir sicher, dass ich auch welchen im Haus habe, war leider nicht so. Beim Blick in den Vorratsschrank fiel mir dafür dieser tolle Couscous in die Hand, der dafür ins Brot dürfte - eine gute Entscheidung. Ursprünglich wird das Brot auch in einer Kastenform gebacken, dann aber nochmals gehen lassen, bevor Ihr es in den Ofen gebt.
Das Brot ist richtig schön weich, hat aber eine knackige Kruste und schmeckt uns sehr gut. Wird es sicherlich öfters geben und bestimmt auch mal mit Bulgur.
Couscous-Vollkorn-No Knead Brot
Vollkorn-Couscous-No Knead Brot
Zutaten:
40 gr Couscous
80 ml Wasser, kochend
300 gr Einkorn-Vollkornmehl
250 gr Weizenmehl, Typ 550
15 gr Salz
3 gr Hefe, trocken
40 gr Ahornsirup (ersatzweise Zuckerrübensirup oder Honig)
35 gr Rapsöl (ersatzweise anderes neutrales Öl)
420 ml Wasser, lauwarm
Zubereitung:
Den Coucous in einer großen Schüssel mit den 80 ml kochenden Wasser übergießen und 5 min. quellen lassen. Nun die restlichen Zutaten zufügen und gut verrühren, bis keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sind. Der Teig sollte weich sein, aber nicht dünn. Nun abdecken (Plastikbeutel o. ä.) und für 12-18 Std. bei Raumtemperatur gehen lassen.

Couscous-Vollkorn-No Knead Brot

Teig frisch angerührt

Der Teig kann nun direkt verarbeitet werden oder für ein besseres Aroma, den Teig kurz durch rühren und 3-12 Std. abgedeckt in den Kühlschrank geben. Anschließend aus dem Kühlschrank nehmen und 1-2 Std. in der Küche stehen lassen, bis er die Zimmertemperatur angenommen hat. Den Ofen rechtzeitig auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen, inklusive dem Topf!
Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf geben. Den Teig etwas flach drücken und wie einen Brief falten, dann nochmals von der anderen Seite her falten. Den Teig bemehlen und in den heißen Bräter/Topf geben, mit dem Deckel verschließen. Das Brot im Topf für 6 min. bei 250°C backen, dann auf 230°C reduzieren und weitere 30 min. mit Deckel backen. Nun den Deckel abnehmen und nochmals 15 min. bei 230°C ohne Deckel zu Ende backen. Anschließend das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Couscous-Vollkorn-No Knead Brot
Lasst es Euch schmecken!  


wallpaper-1019588
Glutenfreie Kekse und Spekulatius von Coppenrath – Großes Vorweihnachtsgewinnspiel
wallpaper-1019588
schön erdig: Pickert, Pfifferlinge , Rote Beete und Meerrettich
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Wohnungsmangel und seine Ursachen – deutsche Städte zu teuer
wallpaper-1019588
Grüne und SPD auf Stimmenfang bei Sozialhilfeempfängern und Migranten, doch wer soll es bezahlen?
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Halltal 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
|Rezension| Jennifer L. Armentrout - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit 1 - Wicked