Cookie-Dough-Pops

Ich kann euch sagen, diese Cake Pops oder besser gesagt Cookie-Pops sind absolut zu empfehlen. Ich habe sie am Wochenende gemacht und war total begeistert. Mega lecker und total schnell gemacht.

Hier habe ich euch eine kleine Anleitung wie sie am besten gelingen :)

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

- Macht immer 25g große Bällchen, so werden alle gleichgroß und sie halten auch gut auf dem Stiel. Wenn sie zu groß sind, dann kann es sein dass sie auf eurem Stiel nicht halten.

- Die Cake Pops brauchen Zeit. Nachdem ihr die kleinen Kugeln geformt habt, stellt sie für 30min in den Kühlschrank. Ansonsten sind sie zu weich.

Zutaten für ca 40 Stück:

– 230g weiche Butter

– 100g Zucker

– 230g braunen Zucker

– 300g Mehl

– 4 EL Milch

– 1 TL Vanilleextrakt

– 1 TL Salz

– 80g kleingehackte Schokostückchen oder Schokodrops

– 400g Kuvertüre als Überzug für die Cakepops

– 40 CakePop-Stiele

1. Als erstes könnt ihr die Kuvertüre kleinhacken und in ein Einmachglas geben. Dann einfach in einen Topf voll Wasser stellen und bei ganz niederer Temperatur schmelzen.

2. Die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig/cremig mit einem Rührgerät rühren .

3. Anschließend die Milch, Vanilleextrakt und das Salz unterrühren.

4. Dann das Mehl sieben und unterheben.

5. Am Ende die Schokodrops von Hand unterheben.

6. Nun wiegt ihr immer 25g Kugeln mit der Waage ab und formt sie zu einer Kugel. wenn ihr einen Cookie Pop machen wollt, der aussieht wie meine “Kekse”, dann einfach die Kugel noch flachdrücken. Jetzt noch die Stiele in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und in den Cookie-Pop stechen. Anschließend für 20-30 Min in den Kühlschrank stellen.

SONY DSC

7. Nach 30 Min die Cookie Pops aus dem Kühlschrank holen und noch schnell 5 Min stehen lassen, damit sie nicht mehr so kalt sind.

8. Jetzt könnt ihr sie in die Kuvertüre tauchen und mit ein paar Schokodrops noch “dekorieren”, damit sie auch aussehen wie ein Keks. Nun zum trocknen beiseite stellen bzw am besten über Nacht trocknen lassen.