Christoph David Drange: Die Haut der Stadt

Christoph David Drange: Die Haut der Stadt

Christoph David Dranges Stadtbilder bestehen aus einer Ansammlung von Fotografien, die sich der Identifizierung Berlins entziehen und den Betrachter an detaillierte, tiefe und fast abstrakte Bilder über ein unbekanntes, dennoch vertrautes Umfeld heranführt. Der Blick wird auf die Zustände und Beschaffenheiten von Gegenständen und urbaner Architektur gelenkt. Zu sehen ab 25. Juli im Berliner Fenster61.

Ausstellungsbeschreibung

Dünne Linien und Lichtreflexe auf einer Oberfläche, feine Maserungen einer Tapete oder einer Mauer, unendliche Konturen im Asphalt. Christoph David Dranges Stadtbilder bestehen aus einer Ansammlung von Fotografien, die sich der Identifizierung Berlins entziehen und den Betrachter eher an detaillierte, tiefe und fast abstrakte Bilder über ein unbekanntes, dennoch vertrautes Umfeld heranführt. Anstatt erzählerische Momentaufnahmen der Straße einzufangen, lenkt Drange den Blick auf die Zustände und Beschaffenheiten von Gegenständen und urbaner Architektur.

FENSTER61 nutzt eine ca. 2×2 Meter große Schaufensterfläche an der sehr belebten Torstraße 61, Nähe U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz, in Berlin-Mitte. In monatlich wechselnden Ausstellungen werden seit Oktober 2005 Fotografinnen und Fotografen präsentiert, deren Arbeiten sich mehr oder weniger stark mit Berlin auseinandersetzen. FENSTER61 ist keine Galerie und hat keine Öffnungszeiten. Das Fenster ist rund um die Uhr einsehbar und wird die Nacht über beleuchtet.

Quelle: Fenster 61

Wann und wo

Fenster61 / Fenster für Fotoprojekte
Torstraße 61
10119 Berlin

25. Juli bis 14. August 2012


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!