Chicken Tikka Masala

Dies ist kein Indisches Curry, sondern vielmehr ein Englisches Curry. Tikka Masala ist außerdem das beliebteste Curry in England. Nachdem ich dieses Rezept ausprobiert habe, kann ich es vollkommen nachvollziehen. Das Rezept habe ich frei nach Jamie Oliver gekocht. Das Tolle an diesem Rezept ist die selbst gemachte Curry Paste. Die Paste wurde von mir etwas abgewandelt.
Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala
Für die Paste:
1 Stück Ingwer
3 Knoblauchzehen
3 El Kokosflocken
2 El gemahlene Mandeln
1/2 Bund Koriander
1 El Korianderkörner
1 El Kreuzkümmel
3 Tl Garam Masala
3 El Tomatenmark
1 El geräucherter Paprika
1/2 Tl Chilipulver
Für die Paste Ingwer, Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in einem Blitzhacker oder Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten.
Für das Curry:
3 Hühnerbrüste
1 Dose gehackte Tomaten
1 Dose Kokosmilch
1/2 Bund Koriander
2 El Mandelstifte
2 El Butterschmalz
150 g Joghurt
2 Zwiebeln
Zwiebeln schälen und würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten. Die Paste hinzu geben und kurz anrösten. Mit den Tomaten und der Kokosmilch aufgießen. Das Hühnerfleisch in Scheiben schneiden und hinein geben, 15 Minuten leicht köcheln lassen. Mit den Mandelstiften, Korianderblättern und Joghurt garniert servieren.

wallpaper-1019588
21 Lieder mit denen du jede Frau wie magisch auf die Tanzfläche ziehst
wallpaper-1019588
Podcasting: Aus der U-Bahn gesendet. Podcast erstellen mit mobilem Studio
wallpaper-1019588
Ridgeline Games: Die Zukunft von Battlefield mit narrativer Tiefe gestalten
wallpaper-1019588
Ubisofts Vision für Rainbow Six Siege: Eine Zukunft ohne Ende