Chicken Tikka Masala

Dies ist kein Indisches Curry, sondern vielmehr ein Englisches Curry. Tikka Masala ist außerdem das beliebteste Curry in England. Nachdem ich dieses Rezept ausprobiert habe, kann ich es vollkommen nachvollziehen. Das Rezept habe ich frei nach Jamie Oliver gekocht. Das Tolle an diesem Rezept ist die selbst gemachte Curry Paste. Die Paste wurde von mir etwas abgewandelt.
Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala
Für die Paste:
1 Stück Ingwer
3 Knoblauchzehen
3 El Kokosflocken
2 El gemahlene Mandeln
1/2 Bund Koriander
1 El Korianderkörner
1 El Kreuzkümmel
3 Tl Garam Masala
3 El Tomatenmark
1 El geräucherter Paprika
1/2 Tl Chilipulver
Für die Paste Ingwer, Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in einem Blitzhacker oder Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten.
Für das Curry:
3 Hühnerbrüste
1 Dose gehackte Tomaten
1 Dose Kokosmilch
1/2 Bund Koriander
2 El Mandelstifte
2 El Butterschmalz
150 g Joghurt
2 Zwiebeln
Zwiebeln schälen und würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten. Die Paste hinzu geben und kurz anrösten. Mit den Tomaten und der Kokosmilch aufgießen. Das Hühnerfleisch in Scheiben schneiden und hinein geben, 15 Minuten leicht köcheln lassen. Mit den Mandelstiften, Korianderblättern und Joghurt garniert servieren.

wallpaper-1019588
Naruto-Macher Kishimoto kündigt neuen Manga an
wallpaper-1019588
Übung macht den Meister - Unser neues Kinder-Klavier & Verlosung
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Norwegian schließt seinen Standort in Son San Joan
wallpaper-1019588
Wochenbeginn, der Alltag und ein bisschen Kür
wallpaper-1019588
Spezialisten für die IT-Personalvermittlung
wallpaper-1019588
IDER: Ins Gesicht geschrieben
wallpaper-1019588
Warum mich der OMKO 2019 in Ingolstadt von Joschi Haunsperger umgehauen hat