Chia Samen

Chia-Samen
Chia-Samen waren schon bei den Indianern Mittelamerikas, den Azteken und den Mayas ein traditionelles Heil- und Lebensmittel.Die Chia-Samen enthalten doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen oder Getreidesorten und liefern viel Omega 3 und - 6 Fettsäuren. Sie enthalten 5 mal so viel Kalzium wie Kuhmilch. Außerdem enthalten Chia-Samen das Spurenelement Bor, welches die Calcium-Aufnahme im Körper unterstützt. Der Kalium-Anteil in Chia-Samen ist doppelt so hoch wie in Bananen. Sie enthalten drei Mal so viel Eisen wie Spinat. Chia-Samen sind sehr lange haltbar. Sie lassen sich bis zu 5 Jahre lagern ohne an Geschmack oder Nährstoffen zu verlieren. 
Die Samen sind eine richtige Nährstoffquelle und unterstützen die Verdauung. Sie wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, da sie die Umwandlung von Kohlenhydrate in Zucker ausbremsen. Durch diesen Effekt verteilt sich die Energie über den Tag.
Ihre löslichen Ballaststoffe unterstützen die Ausleitung von Ablagerungen und regulieren den Stuhlgang. 
Chia-Samen sind reich an essentielle Fettsäuren in Form der mehrfach ungesättigten Linolsäure, Linolensäure, Proteine, Ballaststoffe, Mineralstoffe, Kalzium, Magnesium, Eisen, Vitamine und  sekundären Pflanzenstoffe wie Flavonoide. Sie eigenen sich sehr gut für Menschen, die eine Glutenunverträglichkeit haben.
Eine Einweichzeit von mehreren Stunden fördert die Nährstoffaufnahme aus den Samen.
Du kannst sie in ein Getränk, Smoothie oder Joghurt integrieren. Rezepte für Chiapudding findest du hier. Außerdem passt er mit Vanille gewürzt sehr gut in einen Obstsalat. Quellen: ZdGBiothemen

wallpaper-1019588
DIY - Bauchtaschen Upcycling | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Flüge zwischen den Inseln werden ab 8. Juni Realität
wallpaper-1019588
Apple verdoppelt Preis für RAM-Update
wallpaper-1019588
[Rezension] Andreas Winter „Heilen durch Erkenntnis“