CDU/CSU, GRÜNE, FDP sind die neuen Favoriten für die nächste Bundesregierung, Migration bleibt somit vorprogrammiert

Über Politiker muss man wissen, dass sie ihren gewählten Beruf lediglich für ihr persönliches Wohlergehen ausüben. Dieses Wohlergehen bedeutet das großzügige befüllen der Brieftaschen, hervorragende Altersversorgung, bei nur Abgeordneten der geringe Arbeitsaufwand der lediglich aus gehorsamer Erfüllung von Vorgaben besteht (ein Abgeordneter braucht, bzw. darf nicht denken), Dienstwagen und persönliche Mitarbeiter, mögliche Vorteilnahmen durch Lobbyarbeit und ab Minister aufwärts die zusätzliche Machtausübung mit dem Gefühl über ein ganzes Volk bestimmen zu können. Um diese Neigungen ausleben zu können, lassen sich diese Personen von dem Volk wählen. Hier ist es vollkommen egal welcher Partei ein Politiker angehört, wählen lassen sich alle vordergründig für ihr persönliches Wohl.

Doch selbst ein deutscher Spitzenpolitiker ist nicht entscheidungsfrei, auch dieser unterliegt den Befehlen des USA-Regime. Frau Merkel war z. B. eine willige Befehlsempfängerin von Obama, deshalb auch diese Freundschaft. Mit Trump tut sich Merkel derzeit noch etwas schwerer, doch den ihr aufgedrückten Befehlen seitens Trump und den Falken in seiner Partei wird sich Merkel ebenfalls nicht entziehen können. Deutschland ist kein freies Land, besitzt noch nicht einmal einen Friedensvertrag und steht somit immer noch unter amerikanischer Besatzung. Die USA bestimmen über das Wohl oder den Niedergang Deutschlands, ob Deutschland in den Krieg gegen Russland ziehen muss, oder neben Russland noch etwas in Frieden leben darf. Über die Existenz Deutschlands bestimmen immer noch die USA, das ist leider die traurige Tatsache und nicht Merkel, auch wenn sie es in ihrem überschwänglichen Migrationswahnsinn persönlich meinen mag.

Allerdings wird Merkel nach der nächsten Bundestagswahl weiter regieren können. So wie es derzeit aussieht, nach dem GRÜNEN Parteitag, kristallisiert sich ein Bündnis aus CDU/CSU und GRÜNEN heraus, möglicherweise mit Unterstützung der FDP. Somit kann Merkel ihre Politik in Deutschland ungehindert fortführen. Für die Klientel der GRÜNEN wird Lesben- und Schwulenpolitik betrieben, für die Klientel der FDP dürfen Arbeitgeber dann Migranten für 3 EURO Stundenlohn einstellen. Für den ungehinderten weiteren Migranten Zuzug, einschließlich ausufernder Familienzusammenführung, sind natürlich alle Koalitionsparteien uneingeschränkt einverstanden. Abschiebung wird nur freiwillig geschehen, in Verbindung mit hohen Geldprämien an ausreisewilligen Migranten, die nach einem Jahr wieder kommen um erneut Sozialhilfe zu kassieren. Die CSU wettert dann natürlich, doch als bekannter zahnloser Tiger stimmt sie jedes Merkel Umtreiben zu. Schon alleine aus Angst vor dem Verlust vieler hochdotierter Politposten wird sich die CSU nie von der CDU trennen. Besser wäre allerdings, wenn CDU/CSU ihr C gegen ein I austauchen würden (C = Christlich, I = Islamistisch). Interessant setzt sich dann auch die Opposition zusammen, SPD, AfD und LINKE. Die SPD unterstützt in der Opposition ebenfalls uneingeschränkt Merkels Migrationspolitik weiter und besitzt mit den LINKEN einen unterstützenden Migrationsfreund. Die SPD hat sich von einer Arbeiterpartei zur Migrationspartei gewandelt. Die SPD sieht ihre zukünftige Wählerschaft ausschließlich bei den Menschen mit Migrationshintergrund, die doppelte oder besser „Multi-Mehrfachstaatsbürgerschaft“ sind in SPD Gremien hochfavorisiert. Besser die SPD würde sich zukünftig in ISPD umbenennen (Internationalsoziale Partei Deutschland). Die einzig dann wirklich verbliebene Oppositionspartei wird die AfD darstellen müssen. Nur die AfD arbeitet gegen Merkel und gegen die Massenmigration. Die AfD will Sicherheit und keine ausufernden Migrationskosten, hingegen SPD und Linke es mit der inneren Sicherheit nicht so genau nehmen und die Migrationskosten lediglich umverteilen wollen. Für die enormen Migrationskosten soll ein anderer Personenkreis als bei CDU/CSU, GRÜNE und FDP in Betracht gezogen werden, doch mit Umverteilung ist bis jetzt jeder Kommunismus gescheitert.

Wahlen in Deutschland enden mit dem Ausgang, die die Medien in ihrer Parteien- und Politikerwerbung vorgeben. Zurzeit läuft die Massenwerbung der „Qualitätspresse“ auf Stimmenfang für CDU/CSU in Verbindung mit GRÜN hinaus, besser noch mit zusätzlicher FDP Beteiligung. Wahrscheinlich glauben derzeit die Eliten der Konzerne, Banken, EU mit SCHWARZ/GRÜN/GELB ihre Interessen optimal durchsetzen zu können. Mit dem Volk ist es einfach, es wählt das was die Massenmedien vorgeben. Hier ist das gleich dem Abstimmverhalten der Abgeordneten, die stetig nach Vorgabe alles ab nicken was sie vorgelegt bekommen. Nur mit dem Unterschied das der Abgeordnete dafür fürstlich belohnt wird und der dumme Wähler nach der Wahl sehr viel dafür bezahlen muss.


wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
INFO: Mein Resümee der Messe Fahrrad Essen 2018
wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Detektiv Conan Manga pausiert
wallpaper-1019588
Nicht nur für Konsolen, sondern auch auf Internetforen oder über Messengerdienste – RPG´s
wallpaper-1019588
Anzeige: Wie wichtig ist eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft?
wallpaper-1019588
Videopremiere: Tom Walker – Angels // + Tourdaten