Campari Red Diaries – A bittersweet Short [Werbung]

Wenn ich dem Wort „bittersüß“ begegne, muss ich immer sofort an die „Bitter Sweet Symphony“ von The Verve denken. Doch seit einiger Zeit verfolgt mich eine andere bittersüße Begegnung: die zur Hälfte rot eingefärbten Plakate mit der Aufschrift „Bitter beats boring“. Campari startete damit im letzten Sommer eine Kampagne, die sich in mein Hirn brannte. Sie treffen genau meinen Geschmack und wahrscheinlich auch den vieler anderer. Wer will schon langweilig sein. Für mich bedeutet „Bitter beats boring“ gleichzeitig auch, dass ich lieber den steinigen Weg gehe, statt den gradlinigen (vermeintlich) langweiligen. Das ist zumindest meine Geschichte – eine von vielen.

Campari Red Diaries – 12 Cocktail-Geschichten

Mit ihrer neuen Kampagne, den Campari Red Diaries kreiert das Spirituosen-Unternehmen einen Kalender voller Cocktails und Kurzgeschichten. Genauer gesagt, sind es 12 Cocktails, die jeweils eine Geschichte erzählen, denn in den Campari Red Diaries sagen die Cocktails die Geschichte und das Schicksal voraus heißt es:

Na dann Prost!
Hoffen wir mal, dass die erste Episode „Killer in Red“ keinen zu bitteren Nachgeschmack hat.

Campari Red Diaries – Behind the Scenes

Für den Auftakt der Campari Red Diaries konnte neben Hollywoodstar Clive Owen der renommierte Regisseur Paolo Sorrentino gewonnen werden. Der mehrfach ausgezeichnete Regisseur knüpft mit „Killer in Red“ an das Film-Noir Genre an, was doch für einen eher bitteren Nachgeschmack spricht. Zum kompletten Kurzfilm kommt ihr entweder direkt oben im Player oder ihr stöbert im offiziellen Campari YouTube-Kanal.

Campari Red Diaries - Regisseur Paolo Sorrentino

Ab der zweiten Episode wird der aufstrebende Regisseur Ivan Otila das Zepter übernehmen und sich stärker der Kultur der Mixologie widmen. Dabei wird er 14 internationale Barkeeper aufwendig in Szene setzen.
Ich bin schon sehr gespannt, ob es dann eher bitter, süß, bittersüß oder überraschend anders hergehen wird. Vermutlich bleibt es rot.

Campari Red Diaries - The Killer In Red - Cocktail Shoot

Ein bittersüßes Ende

In jedem Fall dürften die Campari Red Diaries zu neuen Cocktail-Kreationen anregen und dafür bin ich immer zu haben. Übrigens finde ich die bittersüße Geschmacksrichtung sehr spannend. Nicht nur weil ich unaufhörlich an aufreibende Rachegeschichten denken muss, sondern weil die Kombination einfach ungewöhnlich ist. Ist es nicht faszinierend, wie wir nach neuen Geschmackskombinationen streben? Hähnchen süß-sauer ist längst überholt von Popcorn weiße Schokolade-Salzbrezel oder Vollmilchschokolade mit Lakritz. Manchmal erschrecken mich diese ganzen Aromen etwas. Doch am Ende bin ich doch neugierig…
-auf neue Geschmacksrichtungen und die nächste Folge der Campari Red Diaries, denn:

Bitter beats boring.

Allgemeiner Hinweis

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Campari und soll die Kampagne „Campari Red Diaries“ vorstellen und bewerben. Es handelt sich folglich um Werbung. Der Text ist von mir und spiegelt meine persönliche Meinung, externe Links haben selbstverständlich das NOFOLLOW Attribut. Die Bildrechte liegen bei Campari.

Eins noch: Bitte geniesst Campari erst ab 18 und dann verantwortungsvoll!


wallpaper-1019588
Classic Trailer: RUNNING MAN (1987) mit Arnold Schwarzenegger
wallpaper-1019588
Saurer Apfel im Bart
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Von drauß‘ vom Walde komm ich her…
wallpaper-1019588
waaahhhhhh {podcast} ...
wallpaper-1019588
Manhattan // Volume Shake Mascara
wallpaper-1019588
gitter.go.down #meaninc #lesswords #justin #be #rlin #wonder #fuel #your #love #onmy #clownway #only #accept #that #you #are #the #problem #and #the #solution #berlinstyle #berlinspiriert #igers #igersgermany #many #more #randoomed
wallpaper-1019588
NOVEMBER 004 | TREND IT UP | DAZZLING DUST LE | PREVIEW