Burma: Weiterhin kein Frieden mit den ethnischen Volkstämmen


Kein Frieden in Sicht 
jonas m lanter 
Burma: Weiterhin kein Frieden mit den ethnischen Volkstämmen
Seitdem in Burma ein Demokratisierungsprozess eingesetzt hat und deren Friedensikone 
Aung San Suu Kyi in Freiheit lebt ist das Medienecho gering. 

Für die ethnische Volksstämme wie der christlich- und buddhistischen Karens, den muslemischen Rohyngias und weiteren Gruppierungen, ist weiterhin kein Frieden in Sicht. 


Die burmesischen Buddhisten bekämpfen die muslemische Minderheit mit aller Härte. Auch die christlichen Karens widersetzen sich der Regierung. Denn diese will das alleinige Recht an den reichen Bodenschätzen. 


Somit steht Burma vor einem langen Friedensprozess, bis die Rechte für alle Volksgruppen gelten.

Zurich, 21. Oktober 2012      

wallpaper-1019588
Selbstbewusster werden mit diesen 7 Tipps!
wallpaper-1019588
Schinkengipfeli aka Schinken Hörnchen - typisch auf dem Schweizer Party Buffet
wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
Fühl dich wie Alice im Wunderland im "Smart Room" Berlin (Werbung)
wallpaper-1019588
Inspiration aus Dänemark: Mit Apps Essen retten
wallpaper-1019588
Verletzter Vogel gefunden: Wisst ihr, was ihr tun müsst?
wallpaper-1019588
OKTOBER 003 | GYARU POST | SCHOOL DAY