Bruschetta

bruschetta02

bruschetta01

Meine Italienwoche neigt sich dem Ende zu, aber einen echten Klassiker aus der italienischen Küche habe ich noch für Euch: Bruschetta. Kleine geröstete Brotscheiben, meist werden sie mit einer halbierten Knoblauchzehe abgerieben und mit saftigen Tomaten, Basilikum und Olivenöl getoppt. Italienische Restaurants, die etwas auf sich halten, servieren sie oft vorneweg als kleinen Gruß aus der Küche.

Ich liebe Bruschetta! Allerdings stelle ich mich beim essen der kleinen Knusperbrote meist sehr ungeschickt an. Mal ehrlich, wer bitte schön schafft es, in ein Bruschetta zu beißen, ohne dass dabei die Tomaten herunterpurzeln und das Öl die Finger entlang Richtung Handgelenk tropft?! Zu Hause sieht das aber keiner, und deshalb gibt es heute Bruschetta in geballter Form.

bruschetta02

Zutaten für 2 Personen und Dreierlei von Bruschetta:

  • 3 große oder 6 kleine Scheiben Ciabatta oder ähnliches Weißbrot, dick geschnitten
  • 4 sehr reife Tomaten
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • je einige Zweige Basilikum, Thymian, Rosmarin und Oregano
  • 150g brauen Champignons
  • Salz und Pfeffer
  • ein kleines Stück möglichst würzigen Gorgonzola
  • 2 Scheiben gekochten Schinken, dünn geschnitten
  • 3-4 EL Olivenöl

bruschetta03

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Backofengitter vorher herausnehmen und mit einem Backpapier auslegen. Die Tomaten waschen entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Tomaten darin bei mittlerer Hitze anschwitzen und für etwa 15 Minuten schmoren, bis die Tomaten sämig werden. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikumblätter waschen, in feine Streifen schneiden und zu den Tomaten geben. Häufig werden für Bruschetta einfach rohe Tomaten verwendet. Der Vorteil wenn man sie etwas einkocht – sie purzeln beim Reinbeißen nicht vom Brot! :-D

bruschetta04

Die Champignons waschen und in sehr feine Scheiben schneiden. Ebenfalls in einer Pfanne mit 1 El Olivenöl kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und den übrigen Gewürzen – Thymian, Rosmarin und Oregano – abschmecken. Große Brotscheiben halbieren, kleinere einfach so in den Toaster stecken und die Brote leicht anrösten. Auf das Gitter mit dem Backpapier legen und jeweils zwei Brote mit Tomatenmus und zwei mit den Champignons “belegen”. Die zwei übrigen Brote mit Gorgonzola bestreichen.

Bruschetta für etwa 5-8 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Herausnehmen und – bis auf die Gorgonzolabrote – mit Olivenöl beträufeln. Auf die Gorgonzolabrote jeweils eine Scheibe gekochten Schinken legen. Sofort servieren, z.B. mit einem knackigen grünen Salat.

BruschettaBruschettaBy sonja on 03/14/2015

Prep Time: 15 minutes

Cook Time: 25 minutes

Nutrition Information:
  • 370 calories

wallpaper-1019588
EuGH: Urlaub verfällt nicht mehr automatisch.
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Zwiebel mit Lachsforelle
wallpaper-1019588
These New Puritans: Himmel und Hölle
wallpaper-1019588
MOTOWN 100 Originals MIX
wallpaper-1019588
MorMor: Traurig schön
wallpaper-1019588
Degusta-Box März 2018