Brezel-Cookies

Auch dieses Rezept hier habe ich aus der aktuellen Ausgabe der "Yummi" das Kindermagazin von Edeka. Wir fanden es sehr ansprechend und mögen sehr gerne die Kobination von "salzig&süß". Ich habe lediglich die Menge vom Zucker reduziert und ich würde mir wünschen, wenn das in "Kinderrezepten" generell reduziert werden würde! Die Erdnussbutter im Originalrezept habe ich ebenfalls weggelassen.
Brezel-Cookies
Zutaten für 36 dieser leckeren Cookies, die in der Mitte unter dem Brezel noch so saftig waren/sind, wie Brownies 💓
  • 180 g Schokolade, zartbitter
  • 150 g Butter, weich
  • 80 g Zucker
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 175 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Schokodrops
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 36 Salzbrezeln  (oder mehr, falls ihr die Cookies kleiner macht)
Zubereitung:
Die Schokolade zusammen mit der Butter einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Zwischenzeitlich die beiden Zuckersorten mit dem Ei schaumig aufschlagen. Mehl, Haselnüsse, Kakaopulver, Schokodrops, Salz und das Butter-Schokoladen-Gemisch dazu geben und zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 155 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ich habe pro Backblech 12 Cookies im Ofen gebacken. Dazu habe ich Teiglinge á 25 Gramm abgestochen, zu einer Kugel geformt und etwas platt gedrückt, so dass der Brezel drauf passte. Diesen leicht andrücken und dann für 10-12 Minuten im Backofen verschwinden lassen (bei mir waren sie nach 11 Minuten perfekt!)
Die Cookies sind direkt nach dem backen noch sehr weich, also vorsichtig mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.
Brezel-Cookies

wallpaper-1019588
Hantelbank Test & Vergleich 2021
wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?