Breaking Bad 2. Staffel

rkPM5y798N6SIiCZ7FgSNlyQ2Yh3unVjZ6pJ16PG6ok5d4txSaHPB9HFu9UfRDNU

Endlich!!!! Ich habe endlich die 2. Staffel gesehen und ich weiß immer noch nicht, warum ich diese Serie gucke. Aber die Geschichte, die ich euch erzählen möchte, beginnt woanders.

Diese Serien hat jeder gesehen, aber sie läuft nicht im TV.

Schon allein das ist ein Phänomen, das sich mir nicht erschließt. Und hinzu kam, dass ich niemanden fand, der die 2. Staffel auf DVD hatte. Wie konnte das sein? Fragen über Fragen… irgendwann hatte ich das Thema abgeschlossen.

Dann bekam ich aber ein Angebot von Amazon.

Ich habe eine Amzone-Student-Prime-Mitgliedschaft, weil es die zufällig für das erste Jahr ganz umsonst gab und man sie jederzeit künden kann. Ich dachte also: gut, kündige ich halt, bevor ich zahlen muss.

Aber dann entwickelte Amzone Instant Video d.h. zahlende Prime Mitglieder können ab sofort diverse Filme und eben auch Serien kostenlos gucken. In der Konsequenz habe ich meine PrimeMitgliedschaft, in eine zahlende verwandelt (als Student erstmal für das nächste Jahr nur 15 Euro) und schwupps kann ich Breaking Bad schauen, bis ich nicht mehr kann.

Und man kann tatsächlich irgendwann nicht mehr.

Andere Serien kann ich in einem Schwupps durchsehen, Staffel für Staffel. Für Breaking Bad brauche ich Pausen zwischen den Staffel. Warum? Noch so eine Frage, die ich mir gar nicht beantworten kann. Aber trotzdem klebe ich an dieser Serie. Sie ist teils grausam und ekelhaft, aber sie hat für mich überwiegend faszinierende Szenarien und Personenkonstellationen. Obwohl ich nach der 1. Staffel dachte, die Spannung kann nicht aufrecht gehalten werden, irgendwann ist der drogenkochende, krebskranke Chemielehrer ausgekaut. Aber ist er nicht.

Leute, guckt das und erklärt mir die Faszination!

Und falls es Studenten unter euch gibt, die an einer AmazonPrimeMitgliedschaft interessiert sind, kopiert euch diesen Link: http://www.amazon.de/gp/student/signup/info?ie=UTF8&refcust=KKQQE4VSYDWRHVOQUUJOKXR5RM&ref_type=generic