Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing

Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing
Meine Güte, in den letzten Wochen ist wieder so viel Neues passiert, dass ich zwar das Kochen nicht vernachlässigt habe - das Bloggen zum Kochen aber schon. Und ich merke wieder einmal, dass fleißiges privates Bloggen neben Beruf, Haus, Garten, Nachbarn-schenken-mir-Obst-Marmeladekochen und anderen Hobbies, Kontakt zu lieben Menschen sowie (privates und berufliches) Engagement in meiner neuen/alten Heimat kaum zu schaffen ist. 
Damit ich aber mit "lifestyle in grün" nicht ganz von der Bildfläche verschwinde, wenn ich zeitlich keine längeren Blogbeiträge gebacken kriege, habe ich ja nun sowohl eine Facebook- als auch eine G+-Seite für diesen Blog. Dort gibts dann auch mal ein Kurzrezept von mir, Fotos, Gedanken oder Themen, die mich beschäftigen. Das Bloggen ersetzt das natürlich nicht und die Anzahl der "Fans" hält sich mangels Zeit für eine Fan-Offensive in Grenzen. Das hat aber den Vorteil, dass die wenigen "Fans" wenigstens alle echt sind ;-)
Beitrag by Lifestyle in Grün.
Bevor ich zu meinem Rezept komme, hier nur kurz ein paar Schlaglichter auf die Geschehnisse der jüngsten Vergangenheit: Ich habe mal eben acht Seminarkonzepte und drei Vorträge konzipiert (wenigstens einer davon dreht sich auch ums Essen - Näheres verraten kann ich aber nicht, da ich der Überraschungsgast des Veranstalters sein werde ;-). Dann habe ich der Goslarschen Zeitung ein Interview zum grünen Lifestyle gegeben (mein erster Auftritt in einer Zeitung seit gefühlten Ewigkeiten und natürlich habe ich ausgerechnet am Tag des Interviews ein dickes Auge und als Ergebnis schaue ich auf dem Foto ziemlich zerknautscht aus). Und ich habe das SlowFood-Hotel "Landhaus Kemper" besucht und mich mit der Chefin des Hauses einen ganzen Nachmittag und Abend unterhalten. Das war denn auch der letzte Kick, den ich brauchte, um bei Slow Food e.V. Mitglied zu werden. Dazu werde ich in der nächsten Zeit mehr und öfter berichten.
Bratkartoffelsalat mit Senf-DressingNun aber zum Bratkartoffelsalat: Seit ich regelmäßig eine Bio-Gemüsekiste beziehe, lerne ich die Kartoffel völlig neu zu schätzen. Ich mochte sie zwar schon immer sehr gern, aber jetzt habe ich jede Woche frische Ware in der Kiste und die will natürlich verspeist werden. Also erfinde ich derzeit viele Kartoffelrezepte. Eine meiner Lieblingsvariationen ist der Bratkartoffelsalat - die Anregung holte ich mir aus "Lust auf Genuss" (Ausgabe 11/2012 - "Feine Kartoffelküche", S.22). Das dortige Originalrezept mit Koriander und schwarzem Sesam ist ebenfalls köstlich - meine eigene Variante aber hat mit dem Original nur noch die gebratenen Kartoffeln gemein.
Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing
Zutaten
Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing
(alles bio, Menge reicht für 2 Personen als leichte Hauptmahlzeit)
  • 5 größere festkochende Kartoffeln, 1 El. Ghee (Butterschmalz), 1 Zwiebel, 1 große Knoblauchzehe
  • 500 g Dicke Bohnen (Fave) in der Schote, etwas Wasser
  • 5-6 Cherrytomaten, ca. 70 g Pecorino
  • 1 Bd. Basilikum

Dressing
  • 1 geh. Tl. Senf (ich verwendete Bio-Bockbiersenf aus einer Senfmühle hier in der Nähe),
    1 El. Oliven- oder Rapsöl, 1 Tl. milder Honig, 1/2 Tl. Tafelmeerrettich (selbstgemacht),
    3 El. Zitronensaft, Salz, Räuchersalz, Pfeffer

Rezept in DruckversionZubereitung
Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing
  1. Karoffeln gründlich waschen und abbürsten und (mit Schale) in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Ghee in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln hineingeben und unter gelegentlichem Wenden braten, bis sie gar sind. Während des Bratens Zwiebel und Knoblauch schälen, in Würfel schneiden und auf die Kartoffeln geben. Nach ungefähr der Hälfte der Kartoffel-Garzeit Zwiebeln und Knoblauch unterrühren und mitgaren.
  2. In der Zwischenzeit Bohnen palen, in ganz wenig Wasser ca. 5 min gar dünsten und etwas abkühlen lassen. Nach Belieben die Bohnenkerne von der ledrigen Hülle befreien.
  3. Tomaten waschen und je nach Größe in Viertel oder Sechstel schneiden. Pecorino in ca. 5 mm große Würfel schneiden.
  4. Für das Dressing alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und abschmecken (mit dem Räuchersalz sparsam umgehen, der Salat sollte nur einen Hauch von Räucheraroma haben).
  5. Die gebratenen Kartoffeln in eine Schüssel füllen, mit Tomaten, Bohnen und Pecorino mischen. Das Dressing darüber verteilen und unterheben. Eventuell noch einmal mit Salz abschmecken. 
  6. Basilikum in feine Streifen schneiden und zum Schluss vorsichtig unterheben.

Rezept in DruckversionGuten Appetit!
Bratkartoffelsalat mit Senf-Dressing

wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze