Boy 7

Boy 7Boy 7

Erscheinungsdatum: Januar 2011

Autorin: Mirjam Mous

Verlag: Arena

Altersempfehlung des Herstellers: 11 bis 12 Jahre

Preis: 12,99 € (broschiert)

Meine Bewertung: 4,5/5

Erster Satz: „Ohne Fallschirm aus einem Flugzeug gestoßen werden.“

Stell dir vor, du wachst mitten auf einer Wiese auf. Alles, was du bei dir hast, ist ein Rucksack, in denen Dinge verstaut sind, mit denen du im ersten Moment nichts anfangen kannst. Völlig hilflos stellst du fest, dass du nicht weißt, wo du dich befindest. Aber viel beunruhigender ist, dass du nicht weißt, wie du heißt, geschweige denn, wie du an diesen Ort gelandet bist. Und alles, was jetzt noch zählt, ist, herauszufinden, wer du bist und was mit dir passiert ist. Genau das ist Boy Seven passiert…

Mirjam Mous hat mich mit ihrem Thriller begeistert. Die Geschichte beginnt zunächst sehr langsam, bis die Spannung im Laufe der Geschichte bis ins unerträgliche gesteigert wird. Die Seiten fliegen gerade ab der Mitte des Buches nur so dahin, weil die Geschichte um den mysteriösen Boy Seven teils unfassbare Wendungen beinhaltet.

Boy Seven ist während der gesamten Handlung nie schlauer als der Leser selbst, das heißt, dass er immer gemeinsam mit dem Leser neue Erklärungen, Geheimnisse und Intrigen aufdeckt. Somit leidet man förmlich mit dem Protagonisten mit, ist genauso geschockt über seine Vergangenheit, wie er selbst.

Punktabzug gibt es aufgrund einiger Wendungen, die leider etwas vorhersehbar waren. Außerdem wäre meiner Meinung nach das Ende noch ausbaufähig gewesen. Die Lösung des Problems war viel zu schnell gefunden und somit nur wenig realistisch.

Fazit: ‘Boy Seven’ ist ein packender Thriller, der mit Sicherheit nicht nur Jugendliche begeistern wird.

Vielen Dank an den Arena Verlag für das Rezensionsexemplar.

Boy 7



wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Tablet Xiaomi Pad 5 vorgestellt
wallpaper-1019588
Nadelgrat: Auf Spitzen und Türmen über vier 4.000er
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Buchige Fanartikel?