Boot fahren auf der Havel

Unweit von Berlin kann man die herrlichsten Bootsfahrten auf der Havel unternehmen. Die Havel erstreckt sich auf einem Gebiet von über 300 km Länge rechts der Elbe, und mündet auch in diese. Entlang der Havel gibt es geradezu unendlich viele Orte mit Sehenswürdigkeiten der besonderen Art.
Die wohl bekannteste Stadt an der Havel ist Potsdam, deren Sehenswürdigkeiten allein schon für einen ganzen Urlaub ausreichen.

Etwas weiter, im Oberhavelland lädt dann die Stadt Zehdenick den Besucher zum Verweilen ein, und bietet viele nicht so bekannte Sehenswürdigkeiten, in einer wunderbaren Landschaft. Die Ruine des alten Zisterzienserklosters wird oft für Konzerte genutzt, was ein ganz besonderes Flair hat, und den Besucher gefangen nimmt. Die Stadtinformation ist in einer alten Mühle untergebracht. Lassen Sie sich hier mit Informationen rund um die Stadt versorgen. Das Schiffermuseum, die Schleusenanlage und der jüdische Friedhof sind nur einige der Sehenswerten Attraktionen der Stadt.

Tolle Gebäude und Sehenswürdigkeiten entlang der Havel

Im Ruppiner Land gibt es außerdem den Ziegeleipark Mildenberg. Eine wohl einmalige Anlage in Deutschland. Vor 130 Jahren beschrieb Fontane die herrliche Gegend in seinen “Wanderungen durch die Mark Brandenburg”, und vieles ist heute noch in dieser ursprünglichen Art erhalten. Sie können hier die Natur mit allen Sinnen genießen, und stundenlang mit sich und der herrlichen Natur allein sein. Besonders in dieser hektischen Zeit ist ein Urlaub in dieser herrlichen Landschaft mit einer Bootsfahrt auf der Havel unvergleichlich erholsam.

Für Tierfreunde gibt es in Neustadt (Dosse) die berühmten Hengstparaden zu bestaunen. Ganz in der Nähe führt die “Deutsche Tonstraße” vorbei, und lässt Sie an der Tradition der Ziegel-und Tongegend der berühmten Hedwig Bollhagen teilhaben. Sind Sie wieder ein Stück der Havel entlanggeschippert, können Sie einige sehr interessante Radtouren unternehmen, bevor Sie weiter auf dem Fluss unterwegs sind. Zusammen mit der unweit gelegenen Mecklenburger Seenplatte ist die Havel eines der wunderbarsten Bootsgebiete in Deutschland.

Eine beliebte Weise, seinen Urlaub im Land Brandenburg zu verbringen ist mit dem Hausboot in Brandenburg bzw. an einem der vielen wunderschönen Orte entlang der Havel oder aber auch in Berlin, denn die Havel führt von Potsdam direkt nach Berlin, vorbei am berühmten Berliner Wannsee über die Unterhavel vorbei an den Ortsteilen Kladow, Gatow und Spandau nach Charlottenburg.

Wollen Sie nicht selber mit dem Boot unterwegs sein, sondern sich die herrliche Landschaft zeigen lassen, können Sie beispielsweise in Potsdam eine Abendrundfahrt machen, eine Havelseerundfahrt genießen oder sich auch auf eine Tagesfahrt nach Oranienburg einladen lassen. Außerdem können Sie die Stadt mit dem Potsdamer Wassertaxi erkunden. Dieses hat im Stadtgebiet 13 Anlegestellen, und ist eine einmalige Alternative der Fortbewegung in der Stadt.
Für Ihre Festivitäten können Sie ganze Dampfer mieten, und sich mit einem Rundumpaket der besonderen Art verwöhnen lassen. Die Schifffahrt rund um die Havel ist, egal ob mit dem eigenen Boot, oder ob Sie sich einem erfahrenen Kapitän anvertrauen, auf alle Fälle eine Reise wert. Probieren Sie es aus !