Bierkit Weizen-Hell

Bierkit Weizen-Hell
Bierkit Weizen-Hell
Wir haben von unserem Partner www.Brau-Partner.de eines seiner neuen Bier-Kits: "Braupartner Malzextrakt Easy-Kit "Weizen-Hell-obergärig" zur Verfügung gestellt bekommen um dieses zu testen und euch darüber zu berichten.
Wir werden das Kit exakt nach Anleitung brauen und dementsprechend die Hefe aus dem Kit sowie normalen Zucker als Zusatz verwenden. Die Easy-Kit's bestehen aus einer 1,5 Kg Dose fertig gehopftem Malzextrakt und werden mit Anleitung und Hefe geliefert. Es wird lediglich Zucker und Wasser benötigt und ist deswegen für Einsteiger bestens geeignet. Natürlich kann man den Zucker auch gegen ungehopften Malzextrakt austauschen, diesen müsste man dann aber zusätzlich bestellen. Die Zugabe von Zucker, wie bei unserer Herstellung, widerspricht dem deutschen Reinheitsgebot, ist allerdings für den Anfang völlig ok.
Bierkit Weizen-Hell
Man benötigt folgendes Equipment:
Gärbehälter mit Hahn für 20-30 Liter
1,2 Kg Zucker
Flaschen zur Nachgärung (Ikea)
Zucker oder ungehopften Malzextrakt muss nur bei den Easy-Kit's zugesetzt werden; diese sind dann für 20 Liter ausgelegt. Neben den Easy-Kit's werden auch Comfort-Kit's angeboten, welche schon alles für die 20 Liter beinhalten, sprich es muss kein weiterer Zucker zugesetzt werden.
Unser Weizen-Hell ist ein obergäriges Bier, welches wie nach Anleitung angesetzt haben. Dafür öffnet man die Dose mit dem Extrakt und gibt diesen in einen Gärballon. Dazu haben wir die 1,2 Kg Zucker geschüttet und alles mit etwa 4 Liter kochendem Wasser übergossen. Nun wurde alles gut umgerührt, so dass sich alles gut auflöst. Den Rest in der Dose haben wir ebenfalls mit kochendem Wasser gelöst und zugegeben. Anschließend füllen wir alles auf 20 Liter mit normalem Wasser auf. Die Hefe haben wir in handwarmen Wasser in einem Glas vorgeweicht und dann, wenn unsere Extrakt-Lösung im Gärballon auf 22 Grad abgekühlt ist, zugesetzt. Es ist wichtig, dass die Flüssigkeit im Gärballon zwischen 20 und 25 Grad warm ist, damit die Hefe nicht stirbt und sich optimal entwickeln kann. Verschlossen mit einem Gärröhrchen dauert es etwa 1 Woche bis die Gärung beendet ist. Wenn das Glucksen im Kolben nachlässt ist die Hauptgärung beendet und der ganze Zucker hat sich in Kohlensäure und Alkohol verwandelt. Nun sollte man noch 2-3 Tage warten bis die abgestorbene Hefe sich abgesetzt hat und wir können das Bier auf Flaschen ziehen. Während der Gärung konnte allerdings dank der Gärglocke die Kohlendioxid den Behälter verlassen und im Bier ist somit nur wenig Kohlensäure gebunden. Um nun etwas mehr Kohlensäure in das fertige Bier zu bekommen müssen wir es durch Zugabe von etwas Zucker in der Flasche nachgären lassen. Wir geben nun nach Anleitung in jede Flasche einen halben Teelöffel Zucker und füllen anschließend das Bier ein. Jetzt werden die Flaschen verschlossen in den Kühlschrank gestellt und sollten dort für mindestens 4 Wochen reifen.
Bierkit Weizen-Hell
  •  Den Extrakt in warmen Wasser lösen und in den Gärbehälter geben.
  • Ab einer Temperatur von 25 Grad die Hefe zugeben und bei konstanter Temperatur je nach Biersorte gären lassen.
  • Das Bier in Flaschen abfüllen und die gewünschte Menge Zucker zugeben, eventuell Hefe zugeben.
  • Im Kühlschrank im Stehen für Minimum einen Monat ruhen lassen.
Wenn die Gärung beendet ist ziehe ich immer ein halbes Glas aus dem Kolben ab und stelle dieses neben den Kolben, so kann ich besser kontrollieren wann sich die Hefe abgesetzt hat. Diese setzt sich dann unten im Glas als Film am Boden ab.
Bierkit Weizen-Hell(direkt nach der Gärung)
Sobald unser Bier im Kühlschrank fertig gereift ist werde ich hier natürlich noch ein Bild im Glas zur Verfügung stellen und euch über den Geschmack berichten.
Unser Kooperationspartner betreibt einen tollen Shop im Internet, in dem man alles Benötigte kaufen kann, außerdem steht er einem jederzeit gerne mit Rat zur Seite.
Bierkit Weizen-Hell
Ihr könnt natürlich auch folgenden Link benutzen: http://www.braupartner.de/
Wir wünschen jetzt schon viel Spaß damit und werden sicher noch weitere Kits hier vorstellen :)
Timo & Lena