BGH urteilt für Eyeos Adblocker Adblock Plus

BGH urteilt für Eyeos Adblocker Adblock PlusGestern hat der Bundesgerichtshof (BGH) sein Urteil zu Werbeblockern gesprochen und geurteilt, dass die Firma Eyeo aus Köln mit ihrem Werbeblocker Adblock Plus gegen keine Gesetze verstößt.

Adblock Plus ist nicht rechtswidrig

Nach dem Urteil sieht der BGH in dem Angebot des Werbeblockers Adblock Plus weder unlauteren Wettbewerb noch eine rechtswidrige aggressive Geschäftspraxis. „Der Einsatz des Programms liegt in der autonomen Entscheidung der Internetnutzer“, war nach der Pressemitteilung des Gerichts die Begründung für die gestrige Entscheidung mit dem Aktenzeichen I ZR 154/16.

Auch Whitelisting ist kein unlauterer Wettbewerb

Auch das „Whitelisting“, wie das Freischalten sogenannter „akzetabler Werbung“ gegen Bezahlung, wofür Eyeo bei größeren Anbietern eine Beteiligung von 30 Prozent vom zusätzlich erzielten Umsatz verlangt, heißt, sieht der BGH nicht als eine aggressive geschäftliche Handlung, die nach Paragraf 4a des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) strafbar wäre.

Springer-Verlag spricht von Verfassungsbeschwerde

Umgehend nach der Urteilsverkündung hat der Springer-Verlag angekündigt, dagegen Verfassungsbeschwerde einzureichen, denn selbst dies höchstrichterliche Urteil will Springer nach jahrelangen Prozessen immer noch nicht akzeptieren…


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?