Beeren Muffins

Ich hab mal wieder etwas leckeres gezaubert. Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es schnell und einfach gemacht wird und man die Zutaten normal immer zuhause hat.
Beeren Muffins   kleine und große Himbeer-Heidelbeer-Muffins   Das Rezept ist beliebig abwandelbar. Genauso gut könnte man Erdbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren (oder wie wir sagen "Träuble") nehmen. Der Fantasie seien keine Grenzen gesetzt.   Und hier kommt das Rezept:   ihr braucht   280g Mehl 3 TL Backpulver 1 Prise Salz 110g Zucker 1 Ei 90ml Öl (geschmacksneutrales, zb. Rapsöl) 260ml Milch gefrorenes oder frisches Beerenobst, Menge nach Geschmack   1. Die Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Ofen auf 190°C (Umluft 180°C) vorheizen.   2. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, also Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in eine Schüssel geben.   3. Ei, Öl und Milch in einer anderen Schüssel miteinander verrühren.   4. Nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und miteinander vermischen. Nur so lange rühren bis kein Mehl mehr erkennbar ist. Ich rühre immer nur mit dem Teigschaber, das reicht vollkommen. Wenn man zu lange rührt wird der Teig nicht mehr so schön fluffig wie er sein sollte.   5. Zu guter Letzt die Beeren unterheben und den Teig in die Förmchen zu 3/4 füllen. 20-25 Minuten backen. Mit Stäbchenprobe testen ob die Muffins gar sind.     Beeren Muffins
Beeren Muffins
und da ich noch Schoki übrig hatte, habe ich noch ein paar Schoki-Krokant Pralinen mit Marshmallowfüllung gemacht
Beeren Muffins
und für meinen Mann weiße Kokos-Herzen
Beeren Muffins 

wallpaper-1019588
Pokémon TCG Live: Die Revolution des Sammelkartenspiels
wallpaper-1019588
Das Vermächtnis und was hätte sein können: Pokémon Z und das Kampfschloss
wallpaper-1019588
F1 24: Ein neues Zeitalter der Rennspiel-Exzellenz beginnt
wallpaper-1019588
Teenage Mutant Ninja Turtles Arcade: Wrath of the Mutants – Ein Klassiker neu aufgelegt für Heimkonsolen