Batteriespeicher machen unabhängiger von steigenden Strompreisen

Voltwerk VS 5 Hybrid

Voltwerk VS 5 Hybrid

Noch zwei Tage bis zu meinem ersten Besuch der weltgrößten Solarmesse Intersolar Europe. Ich bin schon schon sehr gespannt auf die vielen neuen Produkte zur Speicherung des Stroms aus Photovoltaik-Anlagen oder mit Energiemanagement-Lösungen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs. Es sind erstaunlich viele Anbieter solcher Produkte, die alle dazu beitragen, Besitzer von Photovoltaik-Anlagen unabhängiger von der Entwicklung der Strompreise zu machen.

Auch wenn die Speicher noch sehr teuer sind, soweit ich weiß kostet ein Speicher mit einer Kapazität von 5 kWh aktuell um die 10.000,- €, scheint es für diese Produkte einen großen Markt zu geben. Wer es sich leisten kann, wird sich künftig wohl unabhängiger machen von den Strompreisen. Ist das etwa die marktwirtschaftliche Lösung der Energiewende?

Im letzten Jahr hieß es noch, dass mit einem Batteriespeicher 60% des eigenen Strombedarfs gedeckt werden kann, mittlerweile liest man öfters sogar von 70% und mehr. Teilweise wird sogar eine Deckung des Strombedarfs zu 100% angegeben, wie z.B. bei Voltwerk, die auch schon Praxistests erfolgreich absolviert haben:

Mit der Speicherlösung VS 5 Hybrid von Voltwerk ist es möglich, bis zu 70% und mehr des gesamten Stromverbrauchs eines Einfamilienhaushalts mit Solarstrom abzudecken. Erste Auswertungen eines umfassenden Feldtests belegen, dass zuvor berechnete Parameter und Lastprofile genau dem Verbraucherverhalten der Zielgruppe entsprechen. “Wir sind mit dem Verlauf der Tests sehr zufrieden. An sonnenreichen Tagen erreichten einige Testhaushalte sogar einen Autarkiegrad von 100%”, erläutert Dr. Armin Schmiegel, Programm Manager Hybrid & Smart Grid Systems bei Voltwerk.

Auch bei dem Einbau des VS 5 Hybrid in größere, bereits bestehende Anlagen, erwies sich das Energiemanagementsystem als zuverlässig. “In mehreren Fällen teilten wir die Anlage, sodass 5 kWp Generatorleistung direkt in den VS 5 Hybrid einspeisten, die Restleistung von dem bestehenden Wechselrichter umgewandelt wurden”, so Schmiegel. Der zweite PV-Generator wurde vom Energiemanagementsystem automatisch als negative Last interpretiert, sodass der VS 5 Hybrid seine Einspeisung komplett unterbrach und die Batterie lud, während der zweite PV-Generator den Eigenverbrauch des Hauses deckte. Somit ist dokumentiert, dass die Speicherlösung nicht nur als alleinstehendes System verwendbar ist, sondern auch problemlos in bestehende PV-Anlagen integriert werden kann, um den Eigenverbrauch eines Haushalts zu optimieren.

&


wallpaper-1019588
Kleines Smartphones Cubot Pocket offiziell vorgestellt
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [10]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen