Basenfasten?

Moin Moin
Fasten - Das Wort kennen wir. Sei es von der Fastenzeit, die einige Christen vor Ostern machen, oder von verschiedenen Diäten. Aber Basen was ist das und warum gibt es Basenfasten?

Ich habe zu dem Thema zwei Videos entdeckt, die ich euch gerne empfehlen möchte:


Wenn ihr euch diese Videos angeschaut habt, dann wisst ihr schon worum es beim Basenfasten geht. Ich mache euch hier auf meinem Blog drauf aufmerksam, weil ich es für sehr sinnvoll halte und darüber nachdenke auch Basenfasten zu machen. Meine ErnährungAngefangen ernsthafte Gedanken über meine Ernährung zu machen, habe ich im Juni/Juli 2013. Ich habe davor versucht für eine Woche nur vegan zu essen bin daran aber wirklich kläglich gescheitert.Ich ernähre mich zur Zeit vegan, esse zweimal die Woche Kuchen, Muffins oder Kekse (und das ist für mich schon wirklich wenig) und ich esse jeden Abend rohes Gemüse zu meinem Dinner. Entweder esse ich das in Form eines Salats oder einfach nur so. Tomaten und Gurken esse ich auch ohne Salz und Pfeffer. Ich würze meine Gerichte selten stark, meistens verwende ich nur Salz, Pfeffer und Kräuter. Ich esse in einer Woche mehr Kartoffeln und Reis, als Nudeln. Und zum Frühstück esse ich entweder Kornbrot mit (meistens) Erdnussbutter, oder Porridge/Müsli mit Nüssen und getrockneten Früchten. Werde ich auch Basenfasten?
Nein. Ich habe zwar darüber nachgedacht, da ich denke, dass es schon sehr sinnvoll wäre, da ich es noch nie zuvor gemacht habe. Da ich aber Untergewicht habe, muss ich darauf achten genug Kalorien zu mir zu nehmen. Und das wird verdammt schwierig, wenn ich mich hauptsächlich nur aus Obst und Gemüse ernähren soll. Zur Zeit esse ich immer mindestens zwei Portionen, sprich, zwei Portionen Frühstück, Mittag und Abendessen. Diese Methode hat bei mir so gut funktioniert, dass ich jetzt sogar ein paar kilos zugenommen habe. 

Ich frage mich, ob es klappen würde Basenfasten zu machen, wenn man anstelle von 20% 30% der Nahrung Säurehaltig sind. Wenn ja, dann werde ich es mir noch mal überlegen. Zur Zeit bin ich aber gerade dabei meinen Konsum an Zucker, Weißmehl-Produkten und Lebensmittel, die aus mehr als 5 Zutaten bestehen, zu verringern. 
Werdet ihr Basenfasten machen? Kanntet ihr das schon vorher? Falls Ja, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Ahoi!

~ Nira
facebook │ bloglovin │bogconnect