Banana Granola mit Buchweizen

Banana Granola mit Buchweizen

Das ich ein ganz großes Anhänger des „Team Frühstück" bin, dürfte regelmäßigen Lesern schon lange klar sein. Wenn es morgens aber mal ganz schnell gehen muss, ist es immer super, wenn man noch ein bisschen Müsli oder Granola im Haus hat, das man einfach in eine Schüssel Joghurt schmeißen oder mit Milch(-Alternativen) übergießen und loslöffeln kann.

Noch schöner ist es aber, wenn man noch eine Portion selbstgemachtes Granola im Schrank hat, denn selbstgemacht schmeckt ja immer irgendwie besser, oder?

Banana Granola mit Buchweizen

Eines meiner liebsten Granola-Rezepte ist das Banana Granola von Ivy, das sich in allen möglichen Variationen und mit allen möglichen Zutaten zubereiten lässt. Meistens schmeiße ich einfach alle Nuss- und Samenreste aus dem Küchenschrank zusammen mit zwei Bananen in eine Schüssel und anschließend in den Ofen. So habe ich gleich Reste aufgebraucht und für die nächste Woche eine leckere Ration Granola im Schrank bereitstehen.

Weil ich dieses Knuspermüsli so liebe, habe ich es letztes Wochenende einmal abgefilmt und präsentiere euch gemeinsam mit dem Rezept mein erstes Rezeptvideo. Lasst mir doch gern in den Kommentaren mal ein Feedback da, ob ihr es cool findet, wenn es zu manchen Rezepten jetzt immer ein passendes Video gibt.

In mein Granola haben sich dieses Mal Haselnüsse (niemals ein Granola ohne!), Sonnenblumenkerne, gepuffter Amaranth und Buchweizen geschlichen. Buchweizen ist momentan einer meiner Küchenfavoriten und er macht sich auch wirklich sehr sehr gut in diesem Granola, weil er gerüstet so toll nussig und knackig schmeckt.

Banana Granola mit Buchweizen

Rezept (für einen Wochenvorrat Banana-Granola):

2 reife Bananen
50 g flüssiges Kokosöl
30 g Kokosflocken
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Haselnüsse
30 g ganzer Buchweizen
30 g gepuffter Amaranth
1 TL Zimt
1 Prise Salz

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Bananen in Stücke schneiden und mit dem Kokosöl in eine große Schüssel geben. Nun musst du die Bananen mit einer Gabel richtig gut zermatschen, sodass keine Stückchen mehr übrig sind.
  3. Die restlichen Zutaten zur Banane geben und alles sehr gut vermengen. Alle Zutaten sollten mit der Banane-Öl-Mischung bedeckt sein.
  4. Die Masse auf ein Backblech geben und für ungefähr 30 Minuten backen. Hin und wieder solltest du das Granola mit einer Gabel etwas wenden.
  5. Wenn das Granola fertig gebacken ist, lässt du es vollständig abkühlen, damit es fest und crunchy wird. Dann kannst du es in einem Glas oder einer Dose lagern.
Banana Granola mit Buchweizen