Banana Brownie

Auf der Arbeit bin ich für die Nervennahrung zuständig. Hier gibt es Berge von Süßigkeiten, Chips & Co., die die Firma für Ihre Mitarbeiter kauft. Im Herbst des letzten Jahres habe ich mich durchgesetzt - es gibt jetzt auch frisches Obst, dass ich vom Einkauf auf dem Markt am Wochenende immer mitbringe. Mittlerweile kommt es auch gut an, vorallem die Clementinen. Manchmal bleibt jedoch auch etwas übrig. So auch die Tage, zwei einsame Bananen, schon fast ganz schwarz. Eine Arbeitskollegin wollte sie gerade in den Müll werfen - das konnte ich verhindern, damit lässt sich immerhin noch etwas anfangen.
Zu hause habe ich kurz mal das Internet durchstöbert und bin bei den Banana Brownies auf Cadbury hängen geblieben. Schokolade und Banane - ein tolle Kombination. Und Brownies gehen gerade bei den Arbeitskollegen immer. Also habe ich abends noch schnell Brownies gebacken. Die Bananen sollen eigentlich komplett püriert werden, aber ich habe sie nur grob mit der Gabel zerdrückt, so dass noch ein paar Stückchen vorhanden sind. Ihr könnt das natürlich machen, wie es Euch lieber ist. Die Zuckermenge habe ich über die Hälfte reduziert, die Bananen steuern ja auch noch etwas Süße bei.
Die Brownies sind wunderbar saftig, ER musste gestern Abend gleich noch naschen ;)
Und soviel kann ich verraten - hier liegt noch ein Apfel. Wenn der heute Abend noch da ist, landet er am Wochenende ebenfalls in einem Brownie. Beim Stöbern habe ich nämlich ein ebenfalls leckeres Rezept für Apfel-Brownies entdeckt.
Banana Brownie
Banana Brownie
Zutaten:
90 gr Zucker, braun
175 gr Schokolade (ich: 60%)
175 gr Butter
100 gr Weizenmehl, Typ 405
1 TL Vanille-Extrakt
1 EL Backpulver
2 Eier
2Banane, reif

Zutaten:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Springform mit Ø 26cm oder eine Kastenform bzw. (Browniepan) 23x23cm einfetten (meine Form hat 28 x 18 x 4 cm) bzw. mit Backpapier auslegen.. 
 
Für den Teig die Butter mit dem Zucker und der Schokolade in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen. Nun die Eier gut unterrühren. Jetzt Mehl, Backpulver und Vanille-Extrakt kurz unterrühren. Auf einem Teller die Bananen mit einer Gabel etwas zerdrücken und dann ebenfalls kurz unterrühren.
Den Teig nun in die Form geben und im Ofen etwa 20-25 min. backen. Der Teig sollte weich sein, bei der Stäbchenprobe bleibt aber kein Teig daran hängen. Nun etwas abkühlen lassen. Wer möchte, kann die Brownies noch mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokolade überziehen.
Banana Brownie
Lasst es Euch schmecken!
Banana Brownie

wallpaper-1019588
Wichtigkeit oder Überfluss des Motivationsschreibes
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
Die Green Collection von sigikid - zum Kuscheln und Liebhaben
wallpaper-1019588
DUMP1090: Über 50 Flugzeug-Transponder mit Raspberry Pi empfangen
wallpaper-1019588
Stottern beim Kind: Ein Tabuthema
wallpaper-1019588
Deichkind: Speziellstens
wallpaper-1019588
Apple Watch erkennt Vorhofflimmern
wallpaper-1019588
Bilder Berndorf und Grabensee